Start FCS FCS: Konzentration gegen Balingen aufrecht erhalten

FCS: Konzentration gegen Balingen aufrecht erhalten

Noch zwei Tage nach der wohl entscheidenden Niederlage gegen den SV Waldhof Mannheim herrschte Katerstimmung bei Dirk Lottner und den Verantwortlichen des 1. FC Saarbrücken. Die Tatsache, dass der Abstand auf den Aufstiegsrang nun in fast unerreichbarer Entfernung liegt, ist nicht so leicht zu verkraften. Das gab Dirk Lottner auch unumwunden zu.

Dennoch startet heute die kurze Vorbereitung auf den nächsten Gegner, der morgen um 17 Uhr im Völklinger Hermann-Neuberger-Stadion antreten wird. Für Sebastian Jacob kommt das gerade recht. Der Sturmführer der Blau-Schwarzen empfindet es als hilfreich, direkt mit dem nächsten Gegner konfrontiert zu sein. Sein Anspruch ist, die restlichen 11 Spiele zu gewinnen, um wenigstens noch die theoretische Chance auf den Aufstieg zu besitzen.

Gegen den Aufsteiger aus dem Schwabenland wird Dirk Lottner seine Startelf verändern. Nicht, weil er mit der Leistung des ein oder anderen nicht zufrieden war, sondern weil er Leistungsträger schonen möchte.

Interessanterweise entwickelte sich das Pressegespräch nach wenigen Minuten in eine ganz andere Richtung. Die Ansetzung des Pokalspiels gegen Völklingen war plötzlich das Thema und die Weigerung des Saarländischen Fußballverbandes, den Termin, den beide Vereine miteinander ausgesucht hatten, anzunehmen. Beim 1. FC Saarbrücken hat sich offensichtlich ein heftiger Ärger darüber aufgestaut, dass Entscheidungen an denen eine gewisse Person beteiligt sei, immer wieder gegen den Verein liefen. Es ist kein Geheimnis, dass es sich dabei um den Vorsitzenden des Verbandsspielausschusses, Adalbert Strauß, handelt. Der besitzt engste verwandschaftliche Beziehungen zum Vorstand der SV Elversberg. Dass in dieser Position Interessenkonflikte entstehen können, ist offensichtlich.

Geleitet wird die morgige Partie gegen den TSG Balingen übrigens von Julius Martenstein. Ein gutes Zeichen für den FCS, denn der war zuletzt in Völklingen als man die Zweitauswahl von Hoffenheim mit 5:0 besiegte.

Sehen Sie dazu unser Video der Pressekonferenz vom 11.3.19: