Start Regional Landkreis Neunkirchen Die Polizei Neunkirchen informiert

Die Polizei Neunkirchen informiert

  • Täter bei Einbruch auf frischer Tat festgenommen

Am Samstag, 16.03.19 gegen 23:00 Uhr wurde die Polizeiinspektion Neunkirchen über einen möglichen Einbruch in eine Firma im Gewerbepark Spiesen informiert.  Die Beamten konnten vor Ort einen 22jährigen mit Wohnsitz in Frankreich festnehmen, der bereits Diebesgut in sein Fahrzeug geladen und weitere Gegenstände zum Abtransport bereitgelegt hatte. Bei der Personenüberprüfung fiel auf, dass der mutmaßliche Täter per Haftbefehl gesucht wurde, weshalb er verhaftet und einer JVA zugeführt wurde. Des Weiteren wurde ein Strafverfahren wegen des Einbruchs eingeleitet.

  • Verkehrsunfall vermutlich unter Drogeneinfluss

Am Samstag, 16.03.19 ereignete sich gegen 18:50 Uhr auf der L 124 zwischen Ottweiler und Wiebelskirchen ein Verkehrsunfall, bei dem glücklicherweise keine Personen verletzt wurden. Ein 49jähriger Mann aus Tholey kam in einer langgezogenen Linkskurve von seiner Fahrspur ab und kollidierte zuerst mit dem entgegenkommenden Pkw eines 48jährigen Mannes aus Neunkirchen. Anschließend lenkte er sein Fahrzeug nach rechts, wodurch es noch zum Zusammenstoß mit 3 Leitpfosten am Straßenrand kam, bevor er zum Stillstand kam. Bei der Unfallaufnahme entstand der Verdacht, dass der Fahrzeugführer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stehen könnte. Daher wurde bei ihm eine Blutentnahme durchgeführt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

  • Alleinunfall mit leicht verletzter Fahrzeugführerin

Am Samstag, 16.03.19 ereignete sich gegen 12:50 Uhr ein Verkehrsunfall auf der L 121 zwischen Hangard und Fürth. Eine 19jährige Fahrzeugführerin aus Sulzbach kam vermutlich in Folge nicht angepasster Geschwindigkeit in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Durch die an dieser Stelle beginnende Schutzplanke wurde das Fahrzeug aufgeladen, überschlug sich und landete mehrere Meter von der Fahrbahn entfernt in der Böschung. Die Fahrerin wurde hierbei glücklicherweise nur leicht verletzt. An dem Pkw entstand Totalschaden; dieser musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden.

  • Psychisch verwirrte Person greift Polizeibeamte an

Am Samstag, 16.03.19 wurden die Beamten des Polizeireviers Illingen über eine verwirrte Person auf der Landstraße zwischen Uchtelfangen und Wiesbach im Bereich Humes Kreuz informiert. Beim Eintreffen der Beamten versuchte die Person, die sich offenkundig ein einem psychischen Ausnahmezustand befand, wegzulaufen. Im Rahmen des anschließenden Ergreifens schlug der 57jährige Mann aus Saarbrücken unvermittelt und plötzlich nach einem der Beamten, der dem Schlag ausweichen konnte und nicht getroffen wurde. Die Person musste anschließend mit einfacher körperlicher Gewalt mit Handschellen gefesselt werden, da sie sich auch hiergegen widersetzte. Hierbei wurde ein Beamter leicht verletzt. Im weiteren Verlauf wurde ermittelt, dass der Mann bereits mehrfach in psychiatrischer Behandlung war und wurde daher einer Klinik zugeführt. Ermittlungsverfahren wegen „Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte“ sowie „Tätlicher Angriff auf Vollstreckungsbeamte“ wurden eingeleitet.