Start Regional Regionalverband Saarbrücken Investition in die Zukunft: Jungen Menschen Perspektiven bieten

Investition in die Zukunft: Jungen Menschen Perspektiven bieten

von l.n.r. – Thorsten Gand (Didaktikleiter); Marcel Klein (Assistent der Geschäftsführung Fa. Schwamm); Tobias Jungbär (Lehrbeauftragter); Dirk Kielinger (Lehrbeauftragter), Maximilian Rückel (dualer Student Fa. Schwamm), Sabine Käufling (Lehrbeauftragte)

„Eigentlich will ich Bürokauffrau werden, aber Handwerk hat auch was.“ sagt eine der Schülerinnen des 8er Jahrgangs der Gemeinschaftsschule Bellevue. Am 24.01.2019 startete die Schule gemeinsam mit dem Unternehmen Schwamm aus Saarbrücken ein Pilotprojekt rund um das Thema Ausbildung.

Zur Besonderheit gab es nicht nur einen Vortrag zu den diversen Ausbildungsberufen, sondern die Schüler durften sich selbst im Handwerk austoben und sich einmal wie richtige Fleischergesellen fühlen. Durch die von Schwamm mitgebrachten Rohstoffe zur Fleischverarbeitung wurden von den zukünftigen Nachwuchskräften von Morgen eigene Kreationen wie Datteln im Baconmantel und Pizzafleischkäse hergestellt. „Der Spaß steht für uns alle hier im Vordergrund“, sagt Lisa-Marie Carl, Azubi und angehende Fleischerin bei Schwamm, die an diesem Tag die Durchführung mitbetreut. Eshatten sich im Vorfeld ca. 16 Schüler eingetragen, teilgenommen hatten letztendlich fast 40 Schüler. „Die Aktion hat sich im Gebäude herumgesprochen und nach und nach kamen immer mehr Schüler dazu. Bei Schüler Nr. 30 habe ich aufgehört zu zählen.“ sagt Maximilian Rückel, dualer Student bei Schwamm.

Default Gallery Type Template

This is the default gallery type template, located in:
/customers/a/3/9/saarnews.com/httpd.www/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/nextgen_gallery_display/templates/index.php.

If you're seeing this, it's because the gallery type you selected has not provided a template of it's own.

Trotz guter Berufsaussichten ist heute einer der ältesten Handwerksberufe, der Fleischer, nicht mehr interessant für den Nachwuchs. Das zu Unrecht, behauptet Marcel Klein, Assistent der Geschüftsführung bei Schwamm. „Vor allem für den Bereich Hauptschule gibt es hier beste Perspektiven. Dennoch benötigen wir als Unternehmen keine funktionierenden Jasager. Wir brauchen Mitarbeiter die mitdenken, teamfähig und zugleich eigenständig sind, Verantwortung übernehmen und Probleme lösen können. Und ganz wichtig, Mitarbeiter die wissen was und wohin Sie wollen. Hier wollen wir gemeinsam mit der Gemeinschaftsschule Bellevue ansetzen und die Schüler auf die zukünftige Arbeitswelt vorbereiten.

„Durch praktische Erfahrungen bauen die Schüler gewisse Schwellenängste ab, entwickeln durch positives Feedback Selbstvertrauen und lernen das Übernehmen von Verantwortung.“ So Sabine Käufling, Lehrbeauftragte und Mitgestalter bei Schulprojekten an der Bellevue. Am 28.03.2019 war man sich bei einem Nachtreffen einig. Man will auch in Zukunft eine starke Partnerschaft leben und gemeinsam in die Zukunft investieren. So sollen neben regelmäßigen Berufsvorträgen und Workshops auch Praktikumsplätze für die Schüler bereitgestellt werden sowie Werksbesichtigungen bei Schwamm stattfinden. Bei einem sind sich die Gemeinschaftsschule Bellevue und Schwamm einig, man kann nicht mehr auf die Arbeitskräfte von Morgen warten, man muss auf diese zugehen.