Start Kultur Landeshauptstadt stellt Programm des 10. Orientalischen Marktes in Burbach am 8. Juni...

Landeshauptstadt stellt Programm des 10. Orientalischen Marktes in Burbach am 8. Juni vor

Landeshaupstadt und Kooperationspartner präsentieren Programm des 10. Orientalischen Marktes in Burbach am 8. Juni in Burbach (Foto: Helmuth Bock)

Der Orientalische Markt in Burbach feiert am Samstag, 8. Juni, sein 10-jähriges Jubiläum. Der Markt ist von 10 bis 20 Uhr geöffnet.

Oberbürgermeisterin Charlotte Britz: „Der Orientalische Markt bereichert nun bereits seit zehn Jahren den Saarbrücker Veranstaltungskalender. Dieses Jubiläum wollen wir mit einer ‚Parade der Vielfalt‘ gebührend feiern. Die Besucherinnen und Besucher erwartet ein Mix aus Kultur, Kulinarik und vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten. Besonders freut mich, dass der Stadtteil mit seinen Organisationen, Vereinen und Einzelpersonen so aktiv an dem Markt mitwirkt und damit zur Vielfalt des Festes beiträgt.“

„Parade der Vielfalt“ und vielseitiges Bühnenprogramm

Um 14 Uhr werden sich Fußgruppen, Musiker und Künstler auf dem Sportplatz der Sportfreunde 05 Saarbrücken, in der Straße „Im Höfchen“, aufstellen und von dort über die Bergstraße bis zum Markt in bunten Kostümen und mit viel Musik flanieren. Wenn der farbenfrohe Umzug auf dem Markt eintrifft, geht es mit einem vielfältigen Bühnenprogramm weiter: Es reicht von Samba über den orientalischen Folkloretanz Dabke und afrikanischen Stelzentanz bis hin zu Bauchtanz, Flamenco und orientalischer Musik. Der musikalische Höhepunkt sind die beiden Bands Los Kamer, die aus Mexico-Stadt anreisen, und Halfmoon-Project. Die Clubband bringt arabischen Gesang, sinnliche Musik und westliche Einflüsse zusammen.

Exotische Waren, Düfte und Farben

Der Markt selbst lässt keine Genüsse offen: Wie gewohnt bietet er eine Mischung aus Farben, Düften und ein breitgefächertes Warenangebot. Besucherinnen und Besucher werden neben Bewährtem und Liebgewonnenem immer auch wieder etwas Neues entdecken, wie Essen aus Madagaskar und den Seychellen oder Gewürze aus Sri Lanka.

Auf dem Orientalischen Markt wird es ein umfangreiches Kinderprogramm geben, das gemeinsam vom Referat KidS, der GWA, KIEZ (AWO), EULE.mobil und JUZ Burbach organisiert wird.

Veranstalter des Orientalischen Marktes sind das Zuwanderungs- und Integrationsbüro der Landeshauptstadt Saarbrücken und die Gemeinwesenarbeit Burbach. Unterstützt wird die „Parade der Vielfalt“ im Rahmen von PatchWorkCity durch das Bundesprogramm „Demokratie leben! – Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“, den Integrationsbeirat und das Kulturamt der Landeshauptstadt Saarbrücken. Der Auftritt von Los Kamer wird von attac gefördert.

Weitere Informationen zum Programm des Orientalischen Marktes gibt es im Internet unter www.saarbruecken.de/orientmarkt.