Start FCS Offiziell bestätigt: Frank Kackert verlässt den FCS

Offiziell bestätigt: Frank Kackert verlässt den FCS

Torwarttrainer Frank Kackert verlässt nach sieben Jahren die Blau-Schwarzen und schließt sich Bundesligist Borussia Mönchengladbach an. Für den 1. FC Saarbrücken bedeutet dies einen herben Verlust eines stets motivierten und sehr engagierten Mitarbeiters. Jedoch wollte man dem 45-Jährigen keine Steine in den Weg legen bei dieser für ihn tollen beruflichen Chance. Kackert ist neben seinem Engagement bei den Malstattern bereits seit zehn Jahren an der Eliteschule des Sports in Saarbrücken für die Ausbildung der Torhüter/-innen mitverantwortlich. 

Bei den „Fohlen“ wird Kackert als Teil des Torwarttrainerteams unter der Federführung von Uwe Kamps vornehmlich im Bereich des Nachwuchses und der U23-Mannschaft agieren. 

„Ich bin meinem Verein, dem 1. FC Saarbrücken sehr dankbar. Zum einen, weil  man mir in den letzten Jahren ermöglicht hat ein Teil dieses tollen Vereins zu sein und zum anderen natürlich, dass man mir nun die Möglichkeit gibt zu Borussia Mönchengladbach zu wechseln. Damit geht ein Traum in Erfüllung und ich freue mich auf diese neue Herausforderung! Dem FCS werde ich immer verbunden bleiben“, so Frank Kackert zu seinem Wechsel zum Bundesligisten.  

Dementiert wurde inzwischen übrigens, dass Martin Dausch den Posten von Sammer Mozain als Spielertrainer der 2. Mannschaft übernehmen soll. Martin Dausch äußerte sich dazu auf facebook wie folgt: „Normalerweise äußere ich mich nicht auf Presseartikel oder Kommentare. Aber bevor sich die Gemüter völlig grundlos erhitzen… Mir wurde bisher weder ein Job als Spielertrainer noch als Trainer im NLZ angeboten, da mir als Jugendtrainer ohne hin noch die dafür nötigen Lizenzen fehlen. 
Ich wünsche der Zweiten weiterhin viel Erfolg, eine baldige GEILE Aufstiegsfeier und für die nächste Saison den gleichen Erfolg. 
Ob und wie sich meine Zukunft beim FC darstellen lässt ist noch offen.“