Start Panorama Förderprogramm „Stark ins Leben“ der Sparda-Bank-Stiftung und des LPM teilgenommen

Förderprogramm „Stark ins Leben“ der Sparda-Bank-Stiftung und des LPM teilgenommen

Die Vertreterinnen und Vertreter der teilnehmenden Schulen und die Initiatoren von "Stark ins Leben" aus dem Landesintstitut für Pädagogik und Medien (LPM) und der Sparda-Bank-Stiftung freuen sich auf die Fortsetzung der Kooperation. Foto: Wolfgang Birk

Schon mehr als 6.000 Schülerinnen und Schüler im Saarland haben teilgenommen

Teilnehmerschulen und Initiatoren arbeiten gemeinsam an der Zukunft des erfolgreichen Koooperationsprojekts zur Weiterentwicklung von Kompetenzen und persönlichen Stärken der Schülerinnen und Schüler. 

Am Dienstag, den 28. Mai fand im Ministerium für Bildung und Kultur ein Treffen der Beteiligten des  Projekts „Stark ins Leben“ statt. Schulleiterinnen und Schulleiter sowie Programmverantwortliche aus den teilnehmenden Schulen trafen sich zum Austausch mit den Initiatoren des Projekts. Die Sparda-Bank-Stiftung stellt für das Schuljahr 2019/2020 erneut 80.000 Euro zur Durchführung des Projekts zur Verfügung, an dem jährlich rund 1.000 Schülerinnen und Schüler im Saarland teilnehmen. 

Die Treffen sind ein wichtiger Bestandteil des Projekts. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer berichten, wie sie „Stark ins Leben“ an ihrer Schule umsetzen. Der Ideenaustausch bringt immer wieder neue Inspiration für alle Beteiligten. Damit das Förderprogramm orientiert am Bedarf der Schülerinnen und Schüler kontinuierlich weiterentwickelt werden kann, sind eine enge Zusammenarbeit mit den Schulen und offene Gespräche über Wünsche und Hürden unverzichtbar. Aus den Evaluationen der Workshops und weiteren Rückmeldungen der Schülerinnen und Schüler geht hervor, dass dies bisher gut gelingt. Begeisterte Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die bestätigen, dass sie durch die Workshops einen hohen Kompetenzgewinn erzielen konnten, sind die Regel. 

Das 2013 gestartete Förderprogramm ist eine Kooperation der Stiftung Kunst, Kultur und Soziales der Sparda-Bank Südwest eG mit dem Landesinstitut für Pädagogik und Medien (LPM) im Saarland. „Stark ins Leben“ bietet Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, vielfältige Sozialkompetenztrainings zu besuchen, um sich Stärken und Talente bewusst zu machen und Kompetenzen weiterzuentwickeln, die sowohl für den Schulalltag als auch für die individuelle Lebensgestaltung nach der Schule wichtig sind. Die teilnehmenden Schulen erhalten neben der inhaltlichen und organisatorischen Unterstützung schulinterner Seminare auch eine finanzielle Förderung. Hinzu kommen schulübergreifende Workshops für Schülerinnen und Schüler, an denen diese kostenfrei teilnehmen können. Zu den Workshop-Themen zählen beispielsweise Theater, Rhetorik, Präsentationstechniken, Stress- und Zeitmanagement, Lerntechniken und der sichere Umgang mit sozialen Medien. 

Derzeit sind im Saarland 12 Schulen mit gymnasialer Oberstufe bzw. Oberstufenverbünde an dem erfolgreichen Projekt beteiligt: 
•        Albertus Magnus Gymnasium (St. Ingbert) 
•        Willi-Graf-Gymnasium (Saarbrücken) 
•        Gymnasium am Krebsberg (Neunkirchen) 
•        Technisch-Wissenschaftliches Gymnasium „TWG“ (Dillingen) 
•        Gemeinsame gymnasiale Oberstufe Dillingen (Sophie-Scholl-Gemeinschaftschule Dillingen, Gemeinschaftsschule am Römerkastel Dillingen, Gemeinschaftsschule Nalbach, Gemeinschaftsschule Wallerfangen, Gemeinschaftsschule Rehlingen-Siersburg) 
•        Technisch-Gewerbliches und Sozialpflegerisches Berufsbildungszentrum „TGS BBZ“ (Saarlouis) 
•        Gemeinsame gymnasiale Oberstufe der Ganztagsgemeinschaftsschule Neunkirchen, der Gemeinschaftsschule Schiffweiler und der Gemeinschaftsschule Bexbach 
•        Gemeinsame gymnasiale Oberstufe der Gemeinschaftsschule Saarbrücken-Rastbachtal (mit der Gemeinschaftsschule Riegelsberg, der Gemeinschaftsschule Klarenthal und der Gemeinschaftsschule Heusweiler) 
•        Gemeinsame gymnasiale Oberstufe der Gemeinschaftsschule Nohfelden-Türkismühle und der Gemeinschaftsschule Freisen 
•        Gemeinsame gymnasiale Oberstufe der Gemeinschaftsschule Saarbrücken-Dudweiler, (mit der Gemeinschaftsschule Sulzbach und der Gemeinschaftsschule Quierschied) 
•        Montessori Gemeinschaftsschule Friedrichsthal 
•        Oberstufenverbund (OSV) Saarlouis: Gemeinschaftsschule „In den Fliesen“ (Saarlouis), Martin-Luther-King-Schule (Saarlouis), Schule an der Waldwies (Saarwellingen), Johannes-Gutenberg-Schule (Schwalbach), Schule am Warndtwald (Überherrn) und Bisttalschule (Wadgassen-Bous) 

Ab dem kommenden Schuljahr (2019/20) sind außerdem dabei: 
•        Gymnasium am Stadtgarten (Saarlouis) 
•        Deutsch-Französisches Gymnasium (Saarbrücken) 

2015 startete „Stark ins Leben“, in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Bildung und dem Pädagogischen Landesinstitut, auch in Rheinland-Pfalz. Vier Gymnasien starteten als Pilotschulen, inzwischen nehmen insgesamt neunzehn Schulen in Rheinland-Pfalz am Programm teil.   

Weitere Informationen finden Sie unter www.sparda-sw.de/stark-ins-leben