Start FCS Uaferro aus Köln vierter Neuzugang des FCS

Uaferro aus Köln vierter Neuzugang des FCS

Mit Boné Uaferro kann der 1. FC Saarbrücken den vierten Neuzugang für die kommende Saison präsentieren. Der 27-Jährige wechselt von Fortuna Köln an die Saar und unterschreibt für ein Jahr mit der Option auf ein Weiteres. 

Der Innenverteidiger wurde in Berlin geboren und stammt aus dem Nachwuchsbereich von Union Berlin. Für die Eisernen bestritt er u.a. auch zwei Partien in der 2. Bundesliga in der Saison 2010/2011, schaffte den Durchbruch jedoch nicht ganz und wechselte im Sommer 2012 zur 2. Mannschaft des FC Schalke 04. Nach zwei Jahren bei den Königsblauen schloss er sich Drittligist Fortuna Köln an, für die er in den letzten fünf Jahren 132 Partien in der 3. Liga absolvierte. 

„Mit seinem Gardemaß von 1,91 Meter und seiner bereits gesammelten Erfahrung erhoffen wir uns mit ihm mehr Stabilität im Defensivverbund. Mit seiner Präsenz auf dem Platz und seinem starken Kopfballspiel, verleiht er unserer Mannschaft zusätzliche Qualität“, wie Marcus Mann den Neuzugang einschätzt. 

„Nach fünf Jahren in Köln und dem bitteren Abstieg diese Saison, war es für mich wichtig eine neue Herausforderung anzugehen, wo definitiv die Perspektive auf die Rückkehr in die 3. Liga gegeben ist. Diese Voraussetzungen sind beim FCS gegeben und ich freue mich sehr darauf für die Blau-Schwarzen aufzulaufen. Zusammen wollen wir den bestmöglichen Erfolg erreichen und in die 3. Liga zurückkehren“, wie Boné Uaferro seine Ziele beim 1. FC Saarbrücken klar feststeckt.