Start Panorama Oberbürgermeisterin begrüßt geplante Anerkennung von Semesterticket und Zeitkarten in Nachtbussen

Oberbürgermeisterin begrüßt geplante Anerkennung von Semesterticket und Zeitkarten in Nachtbussen

Oberbürgermeisterin Charlotte Britz begrüßt den Beschluss des Zweckverbandes Personennahverkehr im Saarland (ZPS), Semestertickets und weitere Zeitkarten ab 1. Oktober 2019 im landesweiten Nachtbussystem anzuerkennen. Damit sei der ZPS ihrem Vorschlag aus dem letzten Jahr gefolgt.

Mit der Entscheidung sollen die Nachtbusse weitegehend in den SaarVV-Tarif integriert werden. Oberbürgermeisterin Charlotte Britz: „Die Entscheidung des ZPS ist ein wichtiger Schritt, um das Serviceangebot des ÖPNV in Saarbrücken und im Saarland weiter zu verbessern. Ziel ist, dass mehr Nachtschwärmer auf den Bus umsteigen und Alkoholfahrten im eigenen Auto vermieden werden können.“

Bislang musste jeder Nachtbuskunde – egal ober er oder sie über ein Abo, ein Semester- oder Jobticket verfügt einen Fahrschein für drei bis fünf Euro kaufen. Zukünftig kann das Semesterticket bzw. die Zeitkarte im Nachtbus genutzt werden.

„Ich hoffe, dass viele Fahrten im eigenen Auto nach langen Clubnächten zukünftig vermieden werden können, weil die Nachtbusse dann eine kostengünstige Alternative sind“, so Britz abschließend.

Weitere Infos: www.zps-online.de und www.saarvv.de