Start Kultur Glockenspiel-Konzert mit neuen Melodien im Rathausturm St. Johann am 23. Juni

Glockenspiel-Konzert mit neuen Melodien im Rathausturm St. Johann am 23. Juni

Glockenspiel im Rathausturm St. Johann (Foto: LHS)

Zum 20-jährigen Jubiläum des Saarbrücker Glockenspiels haben Studierende der Hochschule für Musik (HfM) Saar eigens neue Werke für die insgesamt 19 Glocken im Rathausturm komponiert. Das Klangereignis rund um das Saarbrücker Rathaus ist am Sonntag, 23. Juni, um 20 und 21 Uhr zu hören.

Dank einer Computersteuerung können die Glocken erstmals in ganz neuen musikalischen Zusammenhängen erklingen. Die Kompositionsklasse von Professor Arnulf Herrmann arbeitet dazu zusammen mit eSpace, dem Studio für experimentelle und elektronische Musik der HfM Saar. Zu hören sind sechs kurze Uraufführungen von Olivia Artner, Kiloh Lee, Florian Wessel, Ting Ting Pang, Jieun Jeong und Heesoo Jun.

Zu der Veranstaltung der HfM, die in Zusammenarbeit mit der Landeshauptstadt Saarbrücken stattfindet, sind die Bürgerinnen und Bürger zum Lauschen und Sich-Erfreuen eingeladen.

Hintergrund

1934 wurde ein Glockenspiel mit bronzenen Glocken auf dem Rathausturm installiert. Sieben Jahre später wurde es im Krieg beschädigt und anschließend ausgebaut. 1999, zur 1000-Jahr-Feier der Landeshauptstadt, kam die Idee auf, erneut ein Glockenspiel auf dem Rathausturm zu installieren. Irmgard Schmidt war 1999 die kulturpolitische Sprecherin der CDU-Ratsfraktion und hatte damals die Errichtung des Glockenspiels initiiert. Die Handwerkskammer des Saarlandes hatte es gestiftet. Mit Spenden von Bürgerinnen und Bürgern wurde ein Figurenspiel aus Edelstahl und Kupfer ergänzt, das die traditionellen Wirtschaftsbereiche Saarbrückens verkörpert: Bergbau, Stahlindustrie und Handwerk. Irmgard Schmidt war es auch, die angeregt hat, das Jubiläum in Zusammenarbeit mit der HfM zu begehen.

Je nach Jahreszeit oder zu bestimmten Anlässen wie beispielsweise der Europawahl erklingen wechselnde Melodien um 15.15 und um 19.19 Uhr.