Sportfest der DJK Neuweiler – ein Fußball-Torfestival

Beim Sportfest der DJK Neuweiler drehte sich alles um den Fußball. Und die teilnehmenden Mannschaften brannten dabei ein wahres Torfestival ab: 67 Treffer wurden in 10 ausgetragenen Partien erzielt. Es begannen freitags die beiden Betriebsmannschaften der Ursapharm GmbH und der ISM Industrie Montage, wobei die Ursapharm deutlich überlegen war und mit 12:2 gewann. Danach spielten die zweiten Mannschaften der DJK Neuweiler und des FC Neuweiler 1:1 remis gegeneinander, zeigten aber ein recht ansprechendes Spiel mit einem Chancenplus auf DJK-Seite. 

Samstags begannen um 15:00 Uhr zunächst die AH-Mannschaften von TuS Jägersfreude und des SC Friedrichsthal. Die Zuschauer bekamen einen 7:6 Sieg der Jägersfreuder zu sehen. Anschließend gab es ein Wiedersehen mit vielen früheren DJK-Spielern, als die sogenannten „Alten DJK’ler“ gegen die Ü50 der SG Sulzbachtal antraten. Die SG Sulzbachtal hatte eine sehr starke Mannschaft mit vielen früheren Verbands- und Oberligaspielern aufgeboten. Die DJK’ler hielten aber überraschend gut dagegen und erreichten am Ende ein völlig verdientes 1:1 Unentschieden. Das Spiel lockte zahlreiche Besucher an, viele Ehemalige der DJK ließen es sich nicht nehmen, sich zum Sportfest der DJK an alter Wirkungsstätte zu treffen. Die Mannschaft der „Alten DJK’ler“ und die Ehemaligen zeigten danach auch, wie man eine dritte Halbzeit feiern kann. Die letzten Besucher gingen erst spät in der Nacht nach Hause. Die aktiven ersten Mannschaften der DJK Neuweiler und des SV Schnappach trafen zum Abschluss des zweiten Tages aufeinander. Die DJK gewann etwas überraschend mit 4:1. 

Der dritte Tag des Sportfestes begann mit einem Spiel zur besten Frühschoppenzeit. Bereits um 11 Uhr traten der ASC Dudweiler und der gerade in die Bezirksliga Homburg aufgestiegene SV Kirkel gegeneinander an, wobei in einem sehr ausgeglichenen Spiel der ASC mit 4:3 siegte. Danach spielte die neuformierte Mannschaft des FC Neuweiler gegen den Verbandsligisten SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim. Das Spiel endete zwar deutlich mit 7:2 für den Verbandsligisten, die Zuschauer hatten aber ein sehr gutes Spiel gesehen. Der FC Neuweiler wird in dieser Form in der kommenden Saison ein gewichtiges Wort um den Aufstieg mitreden. Anschließend spielte Saarlandligist TuS Herrensohr gegen SV Walpershofen und der Klassenhöhere wurde von den abschlussstarken Walpershofern mit 3:1 überrascht. Einer der Zuschauermagneten war das darauffolgende Spiel des Saarlandligisten SpVgg Quierschied gegen den Verbandsligisten SpVgg Einöd-Ingweiler. Die Quierschieder gewannen mit 5:2 und erzielten dabei den vermutlich schönsten Treffer des gesamten Sportfestes. Den Abschluss der Veranstaltungen bildete das Spiel der beiden in ihren jeweiligen Klassen gerade aufgestiegenen Mannschaften des 1. FC Saarbrücken II gegen den FC Kutzhof. Hier setzte sich der FC Kutzhof verdient mit 3:1 durch. 

Das Sportfest der DJK bot guten Fußballsport und gute Unterhaltung. Die zahlreichen Zuschauer kamen voll auf ihre Kosten. Großer Dank der DJK-Verantwortlichen geht an die zahlreichen Sponsoren, an den Schirmherren Dominik Holzer, Ursapharm GmbH, an alle Gäste, an alle teilnehmenden Mannschaften, die Schiedsrichter und nicht zuletzt an die ehrenamtlichen Helfer aus dem Verein. 

Letzte Nachrichten

Mit dem Licht-Test sicher durch die dunkle Jahreszeit

Verkehrsministerin Anke Rehlinger ruft die Saarländerinnen und Saarländer dazu auf, sich mit dem kostenlosen Licht-Test auf die veränderten Lichtverhältnisse im Straßenverkehr während...

Herausgerissene Jungpflanzen

St. Ingbert-Bayernstraße (ots) - Im Tatzeitraum vom 26.09.2020 bis zum28.09.2020 beschädigte eine bislang unbekannte Person im Waldgebiet Bayernstraße/...

„Mordsverhältnisse“ – ein Krimi aus der Kommissar Knauper-Serie von Manfred Spoo

In einer Villa auf dem Saarbrücker Rothenbühl wird die Leiche von Diana Funke aufgefunden. Ihr Lebensgefährte, der Geschäftsmann Niklas De Vriesen, gibt...