Start Saar-Pfalz-Kreis Homburg Homburg: Bürgermeister möchte Situation der Spielplätze verbessern

Homburg: Bürgermeister möchte Situation der Spielplätze verbessern

Thema soll im Stadtrat besprochen werden

Die Stadt Homburg verfügt über mehr als 40 Spielplätze sowie ein knappes Dutzend Bolzplätze innerhalb des gesamten Stadtgebiets. Bürgermeister Michael Forster ist es ein Anliegen, einzelne Spielplätze aufzuwerten und so die dortige Aufenthaltsqualität für die jüngsten Bewohnerinnen und Bewohner der Stadt sowie deren Eltern zu erhöhen.

Sofern der Stadtrat in einer der nächsten Sitzungen dieser Idee zustimmt, soll nach Möglichkeit noch in diesem Jahr die für Spielgeräte zur Verfügung stehende Summe erhöht werden. Außerdem sollte ein Konzept für die kommenden Jahre erarbeitet und verabschiedet werden. Damit ließe sich noch 2019 ein Anfang zur Verbesserung der Situation auf dem einen oder anderen Spielplatz machen, von dem die Kinder unmittelbar profitieren würden. Für die kommenden Jahre sollte es dann darum gehen, vor allem die stärker genutzten Spielplätze in den Stadtteilen weiter aufzuwerten.

Angesichts der zuletzt heißen Sommer hat die zuständige Abteilung für Umwelt und Grünflächen in der jüngsten Vergangenheit auch Wert darauf gelegt, mit dem Anpflanzen von Bäumen etwas für die notwendige Beschattung auf den Spielplätzen zu tun. Da, wo dies erforderlich sein sollte, wird dieser Aspekt auch künftig beachtet werden.