Start Regional Saar-Pfalz-Kreis Feuerwehr St. Ingbert: Vier Einsätze innerhalb von 12 Stunden

Feuerwehr St. Ingbert: Vier Einsätze innerhalb von 12 Stunden

Foto: Florian Jung – Feuerwehr St. Ingbert

Die Freiwillige Feuerwehr St. Ingbert rückte innerhalb der letzten 12 Stunden zu insgesamt vier Einsätzen aus:

Brand in einer Eisdiele

Foto: Alex Weber – Feuerwehr St. Ingbert

Gestern Abend, 22.08.2019, meldeten gegen 20:45 Uhr Mitarbeiter einer Eisdiele in der Fußgängerzone (Kaiserstraße) einen Brand im Verkaufsbereich. Beim Eintreffen der Feuerwehr war der Verkaufsbereich stark verqualmt. Den Brand in der Eistheke hatten Angestellte mit einem Pulverlöscher erstickt. Zwei Feuerwehrleute unter Atemschutz kontrollierten den Bereich mit einer Wärmebildkamera. Ein Feuer konnte nicht mehr festgestellt werden. Im Anschluss belüfteten die Einsatzkräfte das Gebäude mit einem Überdrucklüfter. Der Löschbezirk St. Ingbert-Mitte war mit drei Einsatzfahrzeugen vor Ort. Nach einer dreiviertel Stunde beendeten die 20 Feuerwehrleute den Einsatz.

Ausleuchten Einsatzstelle nach Motorradunfall

Die Polizei St. Ingbert forderte gestern Abend um 21:05 Uhr den Löschbezirk Oberwürzbach zur Amtshilfe nach einem Verkehrsunfall an. Gegen 19:40 Uhr kam es zu einem Unfall mit zwei Motorrädern auf dem Staffel, wobei die beiden Fahrer schwerverletzt wurden. 

Die Kräfte aus Oberwürzbach sicherten den Brandschutz. Ausgelaufene Betriebsstoffe wurden abgebunden. Da der Unfallhergang unklar war, leuchtete das Hilfeleistungslöschfahrzeug für die Unfallaufnahme und die Erstellung eines Gutachtens die Einsatzstelle weiträumig aus. Die neun Feuerwehrleute rückten gegen 23 Uhr wieder ins Gerätehaus ein.

Zwei Notfalltüröffnungen

Um 01:00 Uhr forderte der Rettungsdienst den Löschbezirk St. Ingbert zu einer Notfalltüröffnung in die Kaiserstraße an. Nach der Erkundung konnte der Bewohner die Tür eigenständig öffnen. Gegen 03:03 Uhr rückten erneut zwei Feuerwehrfahrzeuge in die Kaiserstraße zu einer Notfalltüröffnung aus. Hier hatte die Sicherungseinrichtung eines Hausnotrufgerätes ausgelöst. Die Feuerwehrleute öffneten die Tür mit Spezialwerkzeug. In der Wohnung wurde niemand angetroffen.