Start Regional Landkreis Neunkirchen Informationen der Polizei Neunkirchen

Informationen der Polizei Neunkirchen

Eppelborn: Einbruch in Wohnhaus

In der Nacht zum Freitag wurde in ein Wohnhaus in der Hauptstraße in Eppelborn-Wiesbach eingebrochen. Der Täter hebelte eine Seiteneingangstür auf. Aus dem Keller des Hauses wurden Maschinen und Werkzeuge (Kettensägen, Trennschleifer, Akkuschrauber, Gasflasche und Kompressor) entwendet.

Täterhinweise bitte an die Polizeiinspektion Neunkirchen, Tel.: 06821-2030 oder das Polizeirevier Illingen Tel.: 06825-9240

Neunkirchen: Verkehrsunfall mit leicht verletztem Autofahrer

Am Samstagmorgen überschlug sich gegen 09.00 h ein 28 Jahre alter Fahrer aus Neunkirchen mit seinem PKW. Der Mann befuhr die L 121 aus Richtung Fürth kommend in Richtung Hangard. Hierbei kam er in einer Rechtskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidiert mit einem Leitpfosten und einem Felsblock neben der Fahrbahn. Hierdurch überschlägt sich der PKW und bleibt neben der Fahrbahn auf dem Dach liegen. Der Fahrer wird glücklicherweise nur leicht verletzt und kann sich selbst aus dem Fahrzeug befreien. Unfallursache war wohl Unaufmerksamkeit.

Eppelborn: zwei versuchte Einbruchsdiebstähle

In der Nacht zum Samstag wurde versucht in zwei Geschäfte in Eppelborn in der Straße Am Markt einzubrechen. Hierbei wurde das Türschloss eines Frisörgeschäftes beschädigt und an einem Eiscafé wurde versucht ein Fenster aufzuhebeln. Hierbei entstand Sachschaden.

Täterhinweise bitte an die Polizeiinspektion Neunkirchen, Tel.: 06821-2030 oder das Polizeirevier Illingen Tel.: 06825-9240

Neunkirchen: Verkehrsunfall mit Flucht

Am Samstagabend kam es in der Zeit von 17.45 h bis  18.47 h zu einem Verkehrsunfall in der Albert-Schweitzer-Straße in Neunkirchen. Hierbei wurde ein geparkter PKW beim Vorbeifahren durch einen bislang unbekannten PKW beschädigt. Der unbekannte PKW soll eine weiße Lackierung gehabt haben.

Hinweise auf den geflüchteten PKW bitte an die Polizeiinspektion Neunkirchen, Tel.: 06821-2030

Merchweiler: Angriff auf Polizeibeamte beim Oktoberfest

Am Sonntagmorgen kam es gegen 00.10 h zu einem Angriff gegen Polizeibeamte bei einem Einsatz anlässlich des Oktoberfestes in Merchweiler. Ein 51 Jahre alter Mann aus Saarbrücken war bereits aufgrund seines aggressiven Verhaltens vom Sicherheitsdienst des Festzeltes verwiesen worden. Da der Mann nun versuchte gegen die Sicherheitskräfte körperlich vorzugehen, wurde die Polizei hinzugezogen. Der polizeilichen Verfügung eines Platzverweises kam er allerdings auch nicht nach und griff einen Polizeibeamten mit einem gezielten Faustschlag ins Gesicht an. Erst durch den körperlichen Einsatz von mehreren Polizeibeamten gelang es, den Mann zu fixieren. Es wurden vier Polizeibeamte leicht verletzt, einer davon musste ambulant im Krankenhaus behandelt werden. Der Beschuldigte wurde ebenfalls leicht verletzt. Ihm wurde aufgrund seiner Alkoholisierung eine Blutprobe entnommen.