Start Panorama Deutsches Kinderhilfswerk unterstützt Mädchenprojekte in Saarbrücken mit 5.890 Euro

Deutsches Kinderhilfswerk unterstützt Mädchenprojekte in Saarbrücken mit 5.890 Euro

Der „Länderfonds Saarland für Beteiligung von Kindern und Jugendlichen“ des Deutschen Kinderhilfswerkes und des Saarlandes unterstützt die Projekte „Aufstehen  ̶ selber gehen!“ und „Die Hälfte der Welt  ̶  Wir zeigen es euch!“ des Paritätischen Bildungswerkes Rheinland-Pfalz/Saarland gGmbH mit insgesamt 5.890 Euro. Bei diesen Projekten lernen die Mädchen, selbstständig ein Event zu planen und durchzuführen. Außerdem erfahren sie am Weltmädchentag, wie sie ihre Bedürfnisse und Forderungen mit unterschiedlichen künstlerischen und kreativen Darstellungsformen ausdrücken können.

Dazu erklärt Ralf Göttert, Regionalbeauftragter des Deutschen Kinderhilfswerkes: „Die Stärkung der Persönlichkeit von Mädchen steht bei diesen Projekten im Mittelpunkt. Es ist ein wichtiges Anliegen des Deutschen Kinderhilfswerkes, dass insbesondere Mädchen ermutigt werden, sich mit ihren individuellen Wünschen, Fragen und Ängsten auseinanderzusetzen. Das sind gesellschaftlich bedeutende Projekte, die zur Nachahmung auffordern.“

Melanie Schnabel, Leiterin der Fachstelle Mädchenarbeit des Paritätisches Bildungswerks Rheinland-Pfalz/Saarland gGmbH, fügt hinzu: „Mädchen haben etwas zu sagen. Wir unterstützen sie darin, mit ihren Anliegen in der Öffentlichkeit und in all ihrer Vielfalt wahr- und ernst genommen zu werden.“

Der „Länderfonds Saarland für Beteiligung von Kindern und Jugendlichen“ unterstützt Maßnahmen, die die altersgemäße gesellschaftliche Mitwirkung von Mädchen und Jungen fördern und sie dadurch auch auf zukünftige politische Teilhabe vorbereiten. Hierbei ist die Beteiligung an Entscheidungsprozessen von ebenso großer Bedeutung wie die Mitwirkung im Rahmen von Projekten sowie Mitwirkungsformen im pädagogischen Alltag oder die Entwicklung jugendgerechter Kommunikations- und Organisationsformen zur Stärkung der Teilhabe von Mädchen und Jungen in vielfältigen politischen Handlungsfeldern. Der Fonds soll sowohl innovative Projekte mit beispielgebender Wirkung als auch Grundlagenprojekte im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe bei der Entwicklung beteiligungsorientierter Arbeitsformen unterstützen. Der Länderfonds unterstützt außerdem Projekte, die insbesondere die Beteiligung und Teilhabe der von sozialer Benachteiligung betroffenen Kinder und Jugendlichen in den Mittelpunkt stellen.