Start Regionalliga Südwest SVE reist zum Auswärtsspiel nach Balingen

SVE reist zum Auswärtsspiel nach Balingen

Es ist eine Begegnung, die SVE-Trainer Horst Steffen noch gut in Erinnerung hat. Vor fast einem Jahr stand Steffen erstmals für die SV Elversberg als Trainer an der Seitenlinie – und zwar beim Auswärtsspiel gegen die TSG Balingen. An diesem Samstag, 12. Oktober, geht die Reise in der Regionalliga Südwest nun erneut in die Balinger Bizerba Arena. Um 14.00 Uhr tritt die SVE dann beim Tabellen-16. aus Baden-Württemberg an. 

Im Jahr 2018 hatten die Balinger mit 2:0 gewonnen – „zurecht“, wie sich Horst Steffen erinnert: „Den Gegner sehe ich nun auch ähnlich stark wie damals, auch wenn sie jetzt ein paar schwächere Ergebnisse hatten. Ich weiß, was sie können und bin darauf gefasst, dass sie uns attackieren werden. Balingen hat eine starke Mentalität. Und die müssen wir auch haben, um sie zu schlagen.“ In der Regionalliga-Tabelle liegt die TSG Balingen zwar mit nur sieben Punkten auf dem drittletzten Platz. Ein Großteil der Niederlagen, die der Gegner bisher einstecken musste, ist aber mit nur einem Tor Unterschied zustande gekommen – so wie die 2:3-Niederlage gegen den Tabellenführer aus Saarbrücken. „Dass sie dann auch Spiele in Ulm und in Aalen gewinnen, spricht für die Qualität, die da ist“, sagt Steffen.

Bei allem Respekt, der gegenüber den Balingern da ist, geht die Elv von der Kaiserlinde nach dem Sieg gegen den FSV Frankfurt aber auch selbstbewusst und motiviert ins Spiel. „Wir wollen dagegenhalten und unsere Spielstärke zeigen“, sagt Horst Steffen: „Der Auftritt gegen Frankfurt war ordentlich, aber wir wollen uns noch besser präsentieren und uns weiter verbessern“ – damit es auch mit den Punkten in Balingen klappt. Dabei werden nach wie vor die beiden Langzeitverletzten Luca Blaß und Oliver Stang fehlen. Mike Eglseder und Israel Suero Fernández haben zwischenzeitlich angeschlagen gefehlt und sind heute wieder ins Training eingestiegen.