Start Polizeinews Aktuelle Meldungen der Polizei Homburg

Aktuelle Meldungen der Polizei Homburg

Verkehrsunfallflucht in Bexbach

Ein bisher unbekannter Fahrzeugführer touchierte vermutlich mit einem Pkw beim Ein- oder Ausparken am Freitag dem 11.10.2019 in der Zeit zwischen 08:00 Uhr und 10:00 Uhr auf dem Parkplatz eines Lebensmitteldiscounters in der Hochstraße in Bexbach einen geparkten roten Mitsubishi mit HOM-Kreiskennzeichen.

Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt von Unfallstelle. Der geparkte Pkw wurde am hinteren rechten Stoßfänger beschädigt.

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion in Homburg (06841/1060) oder an den Poli zeiposten in Bexbach (06826/92070).

Diebstahl von Dieselkraftstoff auf einer Baustelleam P&R-Parkplatz an der B 423

Im Zeitraum vom 11.10.2019, 16:00 Uhr bis 14.10.2019, 07:00 Uhr kam es zum Diebstahl aus einem Baucontainer sowie von Dieselkraftstoff von der Baustelle am P&R-Parkplatz an der BAB 6 Anschlussstelle Homburg. Hierbei öffnete ein bislang unbekannter Täter gewaltsam den auf der Baustelle befindlichen Container und entwendete Dieselkraftstoff von zwei Baustellenfahrzeugen.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise liefern können, werden gebeten, sich mit der Polizei Homburg (06841-1060) in Verbindung zu setzen.

Wohnungseinbruchsdiebstahl in der Berliner Straße in Homburg

Am 14.10.2019 kam es in der Zeit von 05:30 Uhr bis 11:10 Uhr zu einem Einbruchsdiebstahl innerhalb einer Wohnung eines Mehrfamilienanwesens der Berliner Straße in 66424 Homburg. Hierbei brach ein bislang unbekannter Täter die Wohnungstür unter Zuhilfenahme eines unbekannten Gegenstands auf und erhielt somit Zutritt zur Wohnung. Im Inneren durchwühlte der Täter zahlreiche Schränke und Schubladen und konnte hierbei Schmuck im vierstelligen Wert entwenden.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise liefern können, werden gebeten, sich mit der Polizei Homburg (06841-1060) in Verbindung zu setzen.

Verkehrsunfall mit Folgeunfall auf der BAB 6 Höhe Homburg Richtungsfahrbahn Mannheim

Am 14.10.2019, um 14:42 Uhr ereignete sich auf der BAB 6 in Fahrtrichtung Mannheim, ca. 300 m vor der Anschlussstelle Homburg, ein Verkehrsunfall. Hierbei war ein deutscher 64-jähriger Fahrzeugführer mit seinem Abschleppfahrzeug auf einen aufgrund Staus stehenden LKW aufgefahren und wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Der 64-jährige Mann aus Homburg wurde schwerverletzt mittels Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus verbracht. Der 53-jährige LKW-Fahrer aus Püttlingen blieb unverletzt.

Direkt hinter dem ersten Unfall ereignete sich ein weiterer Unfall. Hierbei ist ein 64-jähriger Dillinger mit seinem LKW auf den vor ihm aufgrund des Unfalls bremsenden PKW einer 66-jährigen Frau aus Bruchmühlbach-Miesau aufgefahren. Die PKW-Fahrerin musste mittels RTW leichtverletzt in ein Krankenhaus verbracht werden.

Die BAB 6 musste auf der Richtungsfahrbahn Mannheim für 1 Stunde und 30 min voll gesperrt werden.