Start Regionalliga Südwest TSV Steinbach Haiger: Enttäuschendes Remis gegen Tabellenletzten

TSV Steinbach Haiger: Enttäuschendes Remis gegen Tabellenletzten

Vor 1.238 Zuschauern kommt der TSV Steinbach Haiger gegen die TuS Rot-Weiß Koblenz nicht über ein enttäuschendes 1:1-Remis hinaus. In einem eher zähen Regionalliga-Spiel gingen die Gäste durch Justin Klein in Führung. Christopher Kramer stellte den Endstand noch vor der Pause her. Im zweiten Abschnitt hatten beide Teams zwar noch die Chance auf einen Sieg, doch die Torhüter verhinderten weitere Treffer. 

Die 1. Hälfte:

In der fünften Minute kam die Alipour-Elf zur ersten Torchance. Manuel Hoffmann brachte einen Freistoß in den Strafraum. Dort kam David Haider Kamm Al-Azzawe mit der Hake an den Ball, verfehlte das Tor jedoch. Im Gegenzug setzte sich Marko Stojanovic auf der Außenbahn durch. Seine Flanke gelangte zu Gary Noel, der aber den Ball in zentraler Position nicht richtig traf. Der Koblenzer Mittelstürmer hatte auch die nächste Chance. Eine Flanke von der rechten Seite zog er in Richtung Tor, wo Tim Paterok auf dem Posten war. In der 16. Minute war der TSV-Keeper jedoch machtlos. Seine Teamkollegen leisteten sich einen Fehler im Aufbauspiel. Die Fuster-Truppe schaltete schnell um. Justin Klein spielte den Ball auf die rechte Seite, wo die Verteidigung keinen Zugriff auf Derrick Miles bekam. Dieser flankte auf den Elfmeter-Punkte, wo Klein sträflich frei stand und mit Hilft des Innenpfostens einschob. Mitte der ersten Hälfte hatte der TSV Steinbach Haiger den Ausgleich auf dem Fuß. Serhat Ilhan setzte sich im Strafraum gegen einen Koblenzer durch. Der Steinbacher legte den Ball anschließend von der Grundlinie zurück, wo dann Sascha Marquet das Leder über das Tor schoss. Die Hausherren näherten sich dem Ausgleich nun immer weiter an. Ein Chip von Sören Eismann landete bei Sascha Marquet. Der schob den Ball an Schlussmann Hrvoje Vincek vorbei, doch Marcus Fritsch rettete die Führung kurz vor der Torlinie. In der 40. Minute gelang Christopher Kramer der verdiente Ausgleich. Nach einer schnellen Kombination über Benjamin Kirchhoff und Sascha Wenninger, stand der TSV-Stürmer frei und schob den Ball ins lange Eck. Wenige Sekunden vor dem Pausenpfiff hatten die Gastgeber sogar noch die Führung auf dem Kopf, doch der Ball von Benjamin Kirchhoff zischte Zentimeter am Pfosten vorbei.

Die 2. Hälfte:

Auch die erste Gelegenheit im zweiten Abschnitt gehörte dem TSV Steinbach Haiger. Serhat Ilhan flankte in den Strafraum, wo David Haider Kamm Al-Azzawe das Tor per Kopf knapp verfehlte. Es dauerte nun eine Viertelstunde bis eines der beiden Teams wieder zu einer Gelegenheit kam. Eduardo Landu Matheus kam aus halblinker Position zum Abschluss, doch Tim Paterok tauchte ab und klärte im kurzen Eck. Die größte Chance der Koblenzer folgte in der 67. Minute. Ein Befreiungsschlag wurde von Sven König erlaufen. Dieser vergab jedoch im 1 gegen 1 mit Keeper Paterok. Auf der Gegenseite fand eine Flanke von Dino Bisanovic den Fuß von Sören Eismann. Dieser zielte anschließend zu hoch. Den Torschrei hatten die Zuschauer am Haarwasen in der 79. Minute auf den Lippen. Joker Dennis Wegner hatte es aus 30 Metern gegen den eher kleingewachsenen Torwart versucht. Der Keeper konnte den satten Schuss gerade noch aus dem Winkel kratzen. 180 Sekunden später verfehlte Manuel Hoffmann das Gehäuse mit einem Schuss von Strafraum-Grenze. Kurz vor Schluss rettete erneut Marcus Fritsch sein Team bei einer Großchance des TSV Steinbach Haiger. Somit blieb es beim 1:1-Remis. Für die Gäste um Neu-Trainer Manuel Moral Fuster ein riesiger Erfolg, den sich die Rot-Weißen hart erarbeitet hatten. Für Adrian Alipour und sein Team eine ebenso große Enttäuschung.
TSV Steinbach Haiger – TuS Rot-Weiß Koblenz 1:1 (1:1)
Tore: 0:1 (16.) Justin Klein, 1:1 (40.) Christopher Kramer.
TSV Steinbach Haiger: Paterok – Wenninger, Kirchhoff, Al-Azzawe, Strujic – Bender (57. Bisanovic), Eismann (78. Wegner) – Ilhan (64. Mause), Marquet, Hoffmann – Kramer.
TuS Rot-Weiß Koblenz: Vincek – Masala, Fritsch, Baltic, Krämer, Matheus – Weidenbach – Klein (88. Ahlbach), Miles, Stojanovic (74. Arndt) – Noel (57. König).
Schiedsrichter: Gaetano Falcicchio (Konstanz) – Zuschauer: 1.238.