Start Polizeinews Drama in Brebach: Mutter bedroht Beamte mit Messer

Drama in Brebach: Mutter bedroht Beamte mit Messer

Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Bedrohung mit einem Messer

Saarbrücken. Am Dienstagnachmittag, 12. November 2019, gegen 16:30 Uhr, wurde die Polizei über Notruf durch Anwohner darüber informiert, dass eine Frau lautstark in ihrer Wohnung herumschreien würde.

Die eingesetzten Beamte der Operativen Einheit der PI Saarbrücken-Stadt eilten zu dem Wohnhaus im Hangweg in Saarbrücken-Brebach.

Dort öffnete ihnen die 12-jährige Tochter. Sie war unverletzt, jedoch verängstigt. Das Mädchen schilderte, dass die Mutter sehr aufgebracht sei und ein Messer habe. Sie verließ die Wohnung, um sich in Sicherheit zu bringen.

Die Mutter kam nun mit einem 18 cm langen Messer, welches sie hinter ihrem Rücken in den Händen hielt, auf die eingesetzten Beamten zu. Die 42-jährige Frau war offensichtlich apathisch und reagierte nicht auf ein Ansprechen. Es gelang den Beamten die Frau trotz engster Platzverhältnisse im Eingangsbereich der Wohnung zu überwältigen. Dabei ließ sie das Messer fallen.

Bei der Ingewahrsamnahme leistete die Frau körperlichen Widerstand. Verletzt wurde niemand.

Die 42-Jährige musste zur Behandlung in ein psychiatrisches Krankenhaus gebracht werden. Das Mädchen wurde kurzfristig durch das Jugendamt in Obhut genommen.

Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.