Live-Krimi für die Ohren

0
36
Quelle: Theaterwerke Bietzen

Die Theaterwerke Bietzen wagen ein Experiment in Kooperation mit der CEB Akademie Hilbringen: Sie inszenieren live vor Publikum ein Sherlock-Holmes-Hörspiel. Alle Stimmen und Soundeffekte kommen dabei live von den jungen Amateur-Schauspielern selbst. 

Hilbringen.Einfach mal die Augen schließen und Sherlock Holmes dabei zuhören, wie er einen Mordfall aufklärt: Das können Besucher beim Live-Hörspiel „Der Fluch des Pharao“ der Theaterwerke Bietzen am Freitag und Samstag, 22. und 23. November. Die Aufführungen beginnen um 20 Uhr in Raum 005 im zweiten Obergeschoss der CEB-Akademie in Hilbringen. Der Eintritt ist frei.  

Doch was ist überhaupt ein Live-Hörspiel? Wie bei einem klassischen Hörspiel wird eine Geschichte nur über Stimmen und Geräusche erzählt. Aber hier kann das Publikum zusehen, wie das Hörspiel entsteht und wie die jungen Schauspieler der Theaterwerke Bietzen alle Rollen sprechen und auch alle nötigen Geräusche selbst live erzeugen. Schuhe, Glocken, Donnerblech, Musikinstrumente, der eigene Körper und noch viel mehr Hilfsmittel sorgen für die Klangkulisse. 

Quelle: Theaterwerke Bietzen

Dazu hat der Verein ein Theaterstück kurzerhand als Hörspiel inszeniert: Frank Thannhäusers Sherlock-Holmes-Krimi „Der Fluch des Pharao“. Unglückliche Erinnerungen an eine Expedition in Ägypten plagen den kranken Sir Abel Trelawny. Sein Arzt, Dr. Watson, ist überzeugt, dass Trelawny nur geheilt werden kann, wenn das Rätsel seiner Vergangenheit gelöst ist. Dabei kann nur Watsons bester Freund helfen: Sherlock Holmes. Als dann auch noch ein Gast der Trelawnys in Holmes’ Anwesenheit ermordet wird, ist der Meisterdetektiv fest entschlossen, den Fall zu lösen. 

Die Besetzung

Sherlock Holmes: David Schöneberger, Dr. John Watson: Johannes Adams, Sir Abel Trelawny: Bernd Schmitz, Margaret Trelawny: Jaqueline Riemenschneider, Dr. Rupert Winchester/Inspektor Lestrade: Daniel Weber, Christopher Ross: Wiebke Neu, Schwester Kennedy: Adrian Froschauer, Mrs. Grant/Maurice Durand: Mathias Wittling.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here