Einbrecherbande in Haft – Mitglieder sollen zahlreiche Wohnungseinbrüche im Saarland verübt haben

Saarbrücken. Seit dem vergangenen Freitag (06.12.2019) sitzen zwei Mitglieder eine Einbrecherbande in der JVA Saarbrücken ein. Die beiden zur Fahndung ausgeschriebenen serbischen Staatsangehörigen waren am 30. November durch die Polizei in Luxemburg bei einer Verkehrskontrolle festgenommen worden.

29 Wohnungseinbrüche im Kreis Saarlouis, davon dreizehn alleine zwischen dem 22.12.2017 und 14.12.2018 in Ittersdorf, gehen nach Überzeugung der Ermittler des Dezernats für Eigentumskriminalität auf das Konto der dreiköpfigen Bande oder auch einzelner Mitglieder. Die drei Männer im Alter von 44, 39 und 32 Jahren, stiegen meist zur Nachtzeit, oft auch in Anwesenheit der Hausbewohner, in die ausgewählten Objekte ein.

Dabei hebelten sie geeignete Türen oder Fenster auf und entwendeten gezielt hochwertigen Schmuck. Auch vorgefundene Wertgelasse nahmen sie mit. Insgesamt erbeuteten sie Schmuck im Wert eines hohen 5-stelligen Betrages und verursachten bei ihren Taten einen noch größeren Sachschaden. Aufgefundene Debitkarten setzten die Einbrecher an Geldautomaten in Frankreich und Luxemburg ein und machten damit ebenfalls Beute.

Im Laufe der Ermittlungen ergaben sich Hinweise darauf, dass sich Bandenmitglieder offensichtlich in den Nachbarländer Frankreich und Luxemburg aufhielten. So konnte ein am 16. Januar 2018 in Grenznähe aufgefundener, ausgebrannter PKW mit einem Wohnungseinbruch in Verbindung gebracht werden.

Videoaufnahmen einer Überwachungskamera an einem Geldautomaten in Luxemburg brachten die Ermittler schließlich auf die Spur der drei Serben, die im nahen Frankreich wohnen. Bereits am 28. August 2019 wurde der 39-Jährige bei der Ausreise nach Serbien am Flughafen in Zürich festgenommen.

Kontakt aufnehmen:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Ähnliche Beiträge

Kolling begrüßt Kampagne der Bundesdrogenbeauftragten zur Cannabisprävention

„10 Prozent der 12- bis 17-Jährigen in Deutschland haben bereits Cannabis konsumiert und das Interesse steigt mit zunehmendem Alter. Diesem Trend müssen...

Zahl der mit COVID-19 Infizierten steigt im Saarland auf insgesamt 2.703 – 165 verstorben, 2489 geheilt

-       Zahl der Verstorbenen liegt landesweit bei 165 -       Zahl der Geheilten entspricht 2.489

LSU zum Adoptionshilfegesetz:

Schlechterstellung von Zwei-Mütter-Familien geht gar nicht! Das gestern im Deutschen Bundestag in letzter Lesung beratene und verabschiedete Adoptionshilfe-Gesetz soll...

Verfolgen Sie uns auch auf

19,714FansGefällt mir
2,183NachfolgerFolgen
2,040AbonnentenAbonnieren

Aktuellste Meldungen

Kolling begrüßt Kampagne der Bundesdrogenbeauftragten zur Cannabisprävention

„10 Prozent der 12- bis 17-Jährigen in Deutschland haben bereits Cannabis konsumiert und das Interesse steigt mit zunehmendem Alter. Diesem Trend müssen...

Zahl der mit COVID-19 Infizierten steigt im Saarland auf insgesamt 2.703 – 165 verstorben, 2489 geheilt

-       Zahl der Verstorbenen liegt landesweit bei 165 -       Zahl der Geheilten entspricht 2.489

LSU zum Adoptionshilfegesetz:

Schlechterstellung von Zwei-Mütter-Familien geht gar nicht! Das gestern im Deutschen Bundestag in letzter Lesung beratene und verabschiedete Adoptionshilfe-Gesetz soll...

FDP: Freiheitsrechte dürfen noch eingeschränkt werden, wo es zwingend notwendig ist

Die FDP Saar fordert die saarländische Landesregierung auf, statt einzelnen Lockerungen den Bürgern wieder die vollen Freiheitsrechte einzuräumen, die nur noch dort...

Tägliche Fallzahl-Statistik aus dem Regionalverband – sieben neue Fälle

Sieben neue bestätigte Krankheitsfälle – Kein weiterer Todesfall Die Anzahl der bestätigt am Coronavirus erkrankten Personen im Regionalverband ist...