Völklingen-Wehrden (ots) – Zu einer Körperverletzung und Beleidigung kam es am 
frühen Mittwochnachmittag in der Schaffhauserstraße. Ein 50-Jähriger fuhr mit 
seinem Wagen an einem auf der Fahrbahn haltenden PKW rechts vorbei. In diesem 
Moment überquerte ein 36-Jähriger mit seinem 19 Jahre alten Sohn die Fahrbahn 
von links nach rechts, ohne auf den Fahrzeugverkehr zu achten. Nachdem der 
50-Jährige die Fußgänger durch Hupen auf ihr Fehlverhalten  aufmerksam gemacht 
hatte, schlug ihm der 36-Jährige mit seinen Fäusten auf die Motorhaube. Danach 
sei der Mann auf die Fahrerseite, habe die Tür geöffnet und den Fahrer beleidigt
und ihn  letztendlich ins Gesicht geschlagen. Im Anschluss flüchteten die beiden
Fußgänger. Diese konnten später durch ein Kommando der Polizeiinspektion 
Völklingen im Rahmen der Fahndung gestellt werden. Der 36-Jährige führte noch 
einen Teleskopschlagstock bei sich. Ein entsprechendes Strafverfahren wurde 
gegen den 36-Jährigen eingeleitet. Der 50-Jährige erlitt durch den Faustschlag 
eine blutende Unterlippe.