Die Linksfraktion im Saarländischen Landtag lädt alle interessierten Saarländerinnen und Saarländer zu ihrem traditionellen Neujahrsempfang am Donnerstag, 16. Januar, ab 18 Uhr im Großen Restaurant des Landtags ein. Oskar Lafontaine wird dabei über aktuelle Themen und Entwicklungen der Bundes- und Landespolitik sprechen. „Die Lage im Vorderen Orient spitzt sich zu“, so Lafontaine. „In dieser Situation ist es besonders bedrohlich, dass die Bundesregierung und vor allem die ehemalige saarländische Ministerpräsidentin und jetzige Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer eine Militarisierung der Außenpolitik in bisher nicht gekanntem Ausmaß befürwortet – mit milliardenschwerer Aufrüstung, Rekord-Waffenexporten, Militäreinsätzen in aller Welt, der Forderung nach bewaffneten Drohnen, dem Bau von Flugzeugträgern und Bodentruppen in Syrien.“

Auch das Saarland stehe vor großen Herausforderungen, so Lafontaine weiter. „Die Stahlindustrie, die Automobil-Industrie und ihre Zulieferer befinden sich in einer Krise, Arbeitsplätze werden abgebaut oder sind gefährdet. Und das Land und seine Gemeinden investieren weiterhin erheblich weniger in die Infrastruktur als die anderen Flächenländer, mit dem Ergebnis, dass wir immer weiter zurückfallen. Deshalb gilt es im neuen Jahr besonders, um jeden Arbeitsplatz zu kämpfen und in die Zukunftsfähigkeit unseres Landes zu investieren.“