Andreas Schäfer (l.) , Behindertenbeauftragter der Gemeinde Eppelborn und Eppelborns Ortsvorsteher Berthold Schmitt (r.) vor den neuen Personenaufzügen am Bahnhof. (Foto: CDU Gemeindeverband Eppelborn)

Andreas Schäfer (l.) , Behindertenbeauftragter der Gemeinde Eppelborn und Eppelborns Ortsvorsteher Berthold Schmitt (r.) vor den neuen Personenaufzügen am Bahnhof. (Foto: CDU Gemeindeverband Eppelborn)

Eppelborn. Die Personenaufzüge am Eppelborner Bahnhof sind seit dieser Woche in Betrieb.
„Ich freue mich sehr darüber. Endlich kann ich auch direkt von meinem Heimatort aus die Bahn nutzen“, erklärte Andreas Schäfer, der Behindertenbeauftragte der Gemeinde Eppelborn. Schäfer hatte dieser Tage zusammen mit Ortsvorsteher Berthold Schmitt die Aufzüge getestet. Die beiden Aufzüge, so Schmitt, seien schon eine geraume Zeit betriebsbereit gewesen. Aber Restarbeiten auf dem Bahnsteig in unmittelbarer Nähe des Fahrstuhleinganges hätten wegen Sicherheitsvorschriften, die Inbetriebnahme verzögert. Die beiden Aufzüge sowie die neue Unterführung zu den Bahnsteigen sind die Kernpunkte der barrierefreien Umgestaltung des Eppelborner Bahnhofs. Die Deutsche Bahn Station & Service AG hat das Bauprojekt umgesetzt. Sie ist die Eigentümerin der 5400 Bahnstationen in Deutschland.