Gleichgeschlechtliche Prinzenpaare dürfen am Wettbewerb zum „Prinzenpaar des Jahres 2020“ des Verband Saarländischer Karnevalsvereine e. V. (VSK) teilnehmen. 

Das ergab ein Gespräch zwischen VSK, VSK-Jugend und dem betroffenen Verein KG Die Rebläuse e. V. am Freitagnachmittag. 

Das Prinzenpaar Heike II. und Ute I. selbst werden, trotz der nun vorhandenen Möglichkeit, nicht am Wettbewerb antreten. 

Sie wollen durch ihren höheren Bekanntheitsgrad den Wettbewerb nicht verzerren. 

Zur Veranstaltung selbst werden Heike II. und Ute I. kommen und mit den anderen Prinzenpaaren mitfiebern. 

Interessierte gleichgeschlechtliche Prinzenpaare der Mitgliedsvereine des Verbandes können sich noch zum Prinzenfrühstück bis Mittwoch 22. Januar 2020 nachmelden. 

Das weitere Vorgehen mit den Regularien des Wettbewerbes wird in der kommenden Vollversammlung des Verbandes mit allen Mitgliedsgesellschaften diskutiert und beschlossen.