Erlös aus dem Weihnachtsmarkt geht an gemeinnützige Organisationen

Mit großem Engagement hatten die Fischbacher Dorffrauen auch 2019 ihre Teilnahme am Weihnachtsmarkt vorbereitet und der ehrenamtliche Einsatz hat sich gelohnt: Sage und schreibe 2500,- Euro beträgt der Reinerlös aus dem Verkauf von selbstgestalteten Adventskränzen und Gestecken, selbstgemachten Likören, Speisen und Getränken.

Wie in den Vorjahren auch, spenden die Fischbacher Dorffrauen den kompletten Betrag, der nun drei gemeinnützigen Organisationen zu Gute kommt. Die Einnahmen fließen u.a. an die DHC Stiftungvon Dr. Harald Cronauer, die beispielsweise Konfliktbewältigung durch Gewaltpräventionskurse für Kinder an der Grundschule Fischbach-Göttelborn anbietet und finanziert. Auch die Kindernothilfe Saar e.V.in Freisen erhält eine Zuwendung. Dort bekommen Familien in akuten Notsituationen, in denen Kinder besonders betroffen sind, finanzielle Hilfe. Und nicht zuletzt geht ein Teil der Einnahmen an die Kinderhilfe e.V. Saar, die u.a. die Klinik-Clowns der Kinderkliniken Saarbrücken, Homburg, Merzig und Saarlouis unterstützt. 

Die Fischbacher Dorffrauen sind glücklich und stolz, mit ihrem Einsatz anderen helfen zu können. Ein herzlicher Dank geht an alle Freunde und Unterstützer, die diesen Spendenerlös überhaupt möglich gemacht haben. 

Die Teilnahme am Weihnachtsmarkt 2020 ist in jedem Fall wieder eingeplant.