Neuzugang Flavius Botiseriu (l.), Foto: FKP

Der FK Pirmasens muss in der Regionalliga Südwest auf die Dienste von Defensivspieler Sascha Hammann verzichten. Der 26-Jährige hat sich im Training eine schwere Verletzung zugezogen und wird daher längere Zeit ausfallen.

Eine weiterführende Diagnostik in der Uniklinik Homburg bei Dr. Nils Veith hat einen Abriss der Hüftgelenkslippe gezeigt. „Sascha wird bis auf weiteres ausfallen“, so der FKP-Mannschaftsarzt. Eine Operation sei unausweichlich.

Die Vereinsführung und Hammann waren unlängst in Gesprächen wegen einer Vertragsverlängerung. Für den Abwehrspieler ist es nach 2016 bereits die zweite schwere Verletzung. Auch zu dieser Zeit war monatelang nicht an einen Einsatz auf dem grünen Rasen zu denken. „Wir haben damals zu Sascha gehalten und werden dies auch jetzt wieder tun“, bekräftigt FKP-Präsident Jürgen Kölsch, der erklärt, dass sich der 26-Jährige in den kommenden Wochen voll und ganz auf seine Genesung konzentrieren möchte.

Bei der Suche nach einem Ersatz auf der wichtigen Verteidiger-Position ist „die Klub“  bereits fündig geworden: Flavius Botiseriu kommt vom 1. FC Kaiserslautern zum FK Pirmasens. Der 20-Jährige, der in der laufenden Saison in 18 Oberliga-Spielen für die U21 des FCK am Ball war, wird nun für die Blau-Weißen in der Regionalliga auflaufen.

„Wir freuen uns sehr, dass es uns gelungen ist, Flavius Botiseriu zum FKP zu holen“, sagt Kölsch. Am Sonntagabend war der Defensiv-Akteur bereits zum Laktattest auf die Husterhöhe gekommen und hat diesen bestanden.

U23-Coach Martin Gries verlängert Kontrakt

Unterdessen hat U23-Trainer Martin Gries seinen Vertrag um ein Jahr bis Sommer 2021 verlängert. Der 35-Jährige hat das Verbandsliga-Team im Sommer von Patrick Fischer übernommen und steht mit seinen Schützlingen derzeit auf dem zehnten Tabellenplatz.

Wir freuen uns sehr, dass sich Martin Gries frühzeitig dazu entschieden hat, auch über das Saisonende hinaus ein Teil der großen FKP-Familie zu bleiben. In der Verbandsliga stehen in der Restrunde wichtige Spiele an, für die wir ihm und seinen Schützlingen bereits jetzt viel Erfolg wünschen.