Nachdem die Offenbacher Kickers gestern Viktoria Aschaffenburg geschlagen hatten, bestritten sie heute das Finale des Benefizturniers von Viktoria Kahl gegen den Ligarivalen FC Bayern Alzenau. 

Bereits in der vierten Minute erzielte Niesigk das Führungstor für Bayern Alzenau. In der Folge erhöhten Fischer in der 16. Minute nach einem Freistoß sowie Haritonov in der 24. Minute per Distanzschuss auf 3:0.

Acht Minuten nach dem Wiederanpfiff traf Fischer ein weiteres Mal für Bayern Alzenau. Nach einer Hereingabe von Lemmer in der 68. Minute gelang Hecht-Zirpel der erste Treffer der Kickers an diesem Nachmittag. Zehn Minuten später traf Hecht-Zirpel erneut, diesmal aus der Drehung. Drei Minuten vor Spielende verkürzte der eingewechselte Pelle Hoppe zum Endstand von 3:4. Durch diesen Sieg gewann der FC Bayern Alzenau das Benefizturnier in Kahl.

Am kommenden Samstag geht es für den OFC erstmals nach der Winterpause wieder um Punkte in der Regionalliga Südwest. Anstoß in der Ostalb Arena zur Partie beim VfR Aalen ist um 14 Uhr.

Mannschaftsaufstellung Kickers Offenbach:

·        Felix Ferahyan, Leonidas Tiliudis, Manolo Rodas (46. Max Bell Bell), Luka Garic, Jakob Lemmer, Niklas Hecht-Zirpel (79. Pelle Hoppe), Moritz Reinhard, Julian Scheffler, Luigi Campagna, Marco Boras, Namrud Ernbaye (79. Tim Dierßen)

Tore: 

·        0:1 Niesigk (4.), 0:2 Fischer (16.), 0:3 Haritonov (24.), 0:4 Fischer (53.), 1:4 Hecht-Zirpel (68.), 2:4 Hecht-Zirpel (78.), 3:4 Hoppe (87.)