Der TSV Steinbach Haiger gewinnt das Testspiel auf dem Kunstrasen der U21 des 1.FC Köln mit 3:2 (2:2). Somit endete auch das dritte Testspiel bei Vertretern der Fußball-Regionalliga West in dieser Winterpause mit einem TSV-Erfolg.
DIE ERSTE HÄLFTE

Bei strahlendem Sonnenschein vergaben die Hausherren die erste Chance in der Anfangsphase. Auf der Gegenseite machte es die Alipour-Elf besser und ging durch Dennis Wegner in der dritten Minute in Führung. Dino Bisanovic hatte den Treffer mustergültig aufgelegt. Der Südwest-Regionalligist wollte direkt einen zweiten Treffer nachlegen. Doch während ein Querpass von Dennis Wegner etwas zu steil für Serhat Ilhan war, zielte Kevin Lahn auf Vorlage von Ilhan zu hoch. Nachdem Wegner auch die dritte gute Chance nach dem Führungstreffer nicht verwerten konnte, traf das junge Team vom „Effzeh“ durch Lukas Nottbeck zum überraschenden Ausgleich. Die U21 legte nun nach und erzielte durch Max Peter Klump die Führung. In der 40. Minute konnte Manuel Hoffmann den Spielstand per Strafstoß auf 2:2 stellen. Trotz einer weiteren Möglichkeit von Tino Bradara ging es mit einem Remis in die Pause.

DIE ZWEITE HÄLFTE

Der TSV Steinbach Haiger kam sehr gut aus der Kabine. Kevin Lahn hatte direkt den nächsten Treffer auf dem Fuß, doch verfehlte das Tor. Nur 120 Sekunden später scheiterte Manuel Hoffmann am Kölner Torwart, übersah dabei jedoch den freien Sasa Strujic. Hoffmann und Wegner hatten die nächsten Abschlüsse, es blieb trotzdem beim 2:2. Es folgte eine Phase, in der die Zimmermann-Elf gefährlicher vor dem Tor agierte. Kaan Caliskaner scheiterte ebenso an Tim Paterok, wie Max Peter Klump und später Leon Augusto. Einem Ballgewinn von Christopher Kramer und Serhat Ilhan war dann der Steinbacher-Siegtreffer zu verdanken. Die beiden Offensivakteure zwangen einen Kölner Abwehrspieler zu einem Stockfehler. Ilhan reagierte schnell und war auf Kramer ein. Der eingewechselte Mittelstürmer flankte umgehend auf Dino Bisanovic und der ehemalige FC-Spieler traf freistehend zum 3:2 für den TSV. Nachdem auch die letzten Chancen von Kevin Lahn und Gabriel Boakye verpufft waren, endete die Partie mit dem Auswärtssieg des TSV Steinbach Haiger.

DAS FAZIT

„Ich glaube wir haben das Spiel aufgrund der Vielzahl an Torchancen am Ende verdient gewonnen. Wir hatten viele gute Umschaltmomente, haben uns etliche gute Chancen herausgespielt. Leider konnten wir die Möglichkeiten nicht so verwerten, wie man sich das wünscht. Wir müssen weiterhin daran arbeiten, bei der Chancenverwertung konsequenter zu werden. Es gab aber auch viele Ding im Spiel, die nicht so positiv waren und die wir in der kommenden Woche konsequent aufarbeiten werden. Aber wir freuen uns, dass wir das Spiel gewonnen haben und auf nächste Woche, wenn es endlich wieder um Punkte geht“, so TSV-Trainer Adrian Alipour.

DIE STATISTIK
1.FC Köln U21 – TSV Steinbach Haiger 2:3 (2:2)
Tore: 0:1 (3.) Dennis Wegner, 1:1 (28.) Lukas Nottbeck, 2:1 (38.) Max Peter Klump, 2:2 (40. FE) Manuel Hoffmann, 2:3 (71.) Dino Bisanovic.
TSV Steinbach Haiger: Paterok – Bradara (46. Bichler), Strujic, Eismann, Hanke – Bisanovic (85. Olizzo), Bender (62. Kirchhoff) – Ilhan (72. Mause), Hoffmann, Wegner (65. Kramer) – Lahn.
Schiedsrichter: Luca Marx