Grünen-Fraktion fordert Aufklärung – Anfrage an Bezirksbürgermeister

Die Grünen im Bezirksrat Halberg warnen vor einer möglichen Betreuungslücke zwischen dem Ende der Sommerferien und der offenbar verschobenen Neueröffnung der Ensheimer Kita im September. In einer Anfrage an Bezirksbürgermeister Bollig fordern die Grünen schnelle Aufklärung. Auf keinem Fall dürfe es zu einer Betreuunglücke kommen, so Grünen-Fraktionschefin Yvonne Brück. Viele Eltern seien auf die Betreuung angewiesen.

„Offenbar soll die neue Kita am Wickersberg in Ensheim erst am 1. September öffnen und damit rund zwei Wochen nach Ende der Sommerferien. Würde das tatsächlich so passieren, wäre dies eine Hiobsbotschaft für die Eltern. Viele Eltern sind auf die Betreuung dringend angewiesen“, so Yvonne Brück, Fraktionsvorsitzende der Grünen im Bezirksrat Halberg und selbst aus Ensheim.
In einer Anfrage an Bezirksbürgermeister Bollig fordert die Grünen-Politikerin nun schnelle Aufklärung. Brück: „Wir wollen wissen, ob dies stimmt und ob es lediglich an der Fertigstellung des Außengeländes der Kita liegt. Falls dies zutrifft, brauchen wir dringend eine Lösung. Es kann nicht sein, dass die rechtzeitige Neueröffnung daran scheitert. Auf keinem Fall darf es zu einer Betreuungslücke kommen.“