Merzig (ots) – Die Polizei Merzig bittet um Zeugenhinweise

Am Montag, 24.02.2020, um 14:45 h, wurde die Polizeiinspektion Merzig über einen Raub bzw. über eine räuberische Erpressung an der Bushaltestelle „Am Viehmarkt“ in Merzig in Kenntnis gesetzt. Vor Ort wurde festgestellt, dass ein 43-jähriger Mann, der sich an der Bushaltestelle „Am Viehmarkt“ in Merzig aufhielt, von drei männlichen Personen befragt wurde, ob er ihnen Zigaretten geben könne. Als er dies verneinte, bedrängten die Täter den Mann, wobei eine Person sagte: „Wenn du mir keine Kippen gibst, bringe ich dich um.“ Als der Mann den Drohungen weiter nicht nachkam, entnahm einer der Täter ihm selbständig eine Packung Zigaretten aus seiner offen stehenden Hemdtasche. Anschließend flüchteten die Täter in den Stadtpark Merzig. Der Geschädigte kann zwei Täter wie folgt beschreiben: Beide männlich, zwischen 16 und 18 Jahre alt, etwa 170 cm groß, schlank. Ein Täter war komplett schwarz gekleidet und trug eine schwarze Basecap. Der andere Täter trug eine beige Hose oder eine beige Jacke und hatte rotblonde, kurze Haare. 

Personen, die Angaben zu den Tätern oder auch zur Tat machen können, werden gebeten sich mit der  Polizeiinspektion Merzig, Telefon 06861/704-0, in Verbindung zu setzen.