Quierschied: Statement von Bürgermeister Lutz Maurer zur aktuellen Lage

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

ich freue mich sehr über die Entscheidung der Landesregierung, die Kita- und auch die FGTS-Beiträge für den April 2020 zu übernehmen. Das Bildungsministerium hat nicht zuletzt durch die enge Absprache mit den Kommunen einen Weg gefunden, diese Entlastung für die Eltern umzusetzen. Somit konnte ich mein Versprechen, dass Eltern an dieser Stelle keine Nachteile entstehen würden, auch einlösen! Schon vor der Entscheidung der Landesregierung hatte ich ja angeordnet, bis 15. April 2020 keine Beiträge von den Konten der Eltern abzubuchen.

Eine weitere wichtige Entscheidung der Landesregierung betrifft wiederum uns alle. Der Saarländische Ministerrat hat zur Bekämpfung der Corona-Pandemie am Montag (30. März 2020) eine Rechtsverordnung beschlossen. Diese Verordnung tritt am heutigen 1. April 2020 in Kraft und ersetzt die vorigen Allgemeinverfügungen. Aufgrund der Entwicklungen der vergangenen Tage wurde eine Verlängerung der Maßnahmen zur Verlangsamung der Verbreitung von Covid-19-Erkrankungen bis einschließlich 20. April 2020 beschlossen. Dies erachte ich durchaus als sinnvoll! Auch der dazugehörende Bußgeldkatalog für Verstöße gegen die Ge- und Verbote der Verordnung kann dazu beitragen, dass auch endlich jene, die den Ernst der Lage noch nicht erkannt haben oder ihn bewusst herunterspielen, sich an die Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen halten. 

Ich weiß, dass dies nicht einfach ist – ich möchte Sie aber alle zum Durchhalten motivieren!Halten Sie sich weiter an die Regeln und Empfehlungen und schützen Sie dadurch sich und andere! Alle Details zu der Verordnung finden Sie im Original auf unserer Homepage: www.quierschied.de

Im Rahmen des gemeinsamen Krisenstabes stehen wir über regelmäßige Telefon- und Videokonferenzen in engem Kontakt und Austausch mit dem Regionalverband Saarbrücken und mit der Landeshauptstadt Saarbrücken. Gemeinsam versuchen wir bestmöglich auf alles zu achten und darauf zu reagieren. Ich hoffe, dass die Maßnahmen von Bund und Land Wirkung zeigen und große Teile der Gesellschaft weiter mit anpacken! 

Auch wir von der Gemeindeverwaltung tun unser Möglichstes, die großen Herausforderungen zu meistern und jenen zu helfen, die in diesen Tagen besondere Unterstützung benötigen. Deshalb möchte ich Sie gerne auf die folgenden aktuellen Möglichkeiten hinweisen:

Hilfe durch die Gemeinde Quierschied

  • Notbetreuungin den KITAs und Schulen.
  • Wir koordinieren alle Hilfsangebotevon Privatpersonen und Organisationen in Quierschied. Sofern Sie diese Hilfe in Anspruch nehmen möchten oder sich ebenfalls als Helfer*in registrieren lassen wollen, melden Sie sich bitte telefonisch unter 06897 961-0.
  • Seit vergangener Woche gibt es das Seniorentelefon. Personen, die sonst niemanden haben, mit dem sie ihren Kummer teilen können, erreichen montags bis freitags zwischen 8 und 18 Uhr unter den Durchwahlen Tel.: 06897 961-105 und -121 Mitarbeiterinnen der Gemeinde. Sie freuen sich darauf, ihnen wenigstens telefonisch etwas Gesellschaft leisten zu können! Wenn Sie Personen kennen, denen dieses Angebots helfen könnte, weisen Sie unsere Mitarbeiterinnen darauf hin. Gerne stellen wir aktiv den Kontakt her.
  • Darüber hinaus bietet der Verein „Bürger helfen Bürgern“die Möglichkeit, unverschuldet in Not geratenen Personen aus der Gemeinde Quierschied unter die Arme zu greifen. Wer sich dieser Unterstützung anschließen möchte, kann dies gerne mit Spenden auf folgende Konten tun: Empfänger: „Bürger helfen Bürgern e.V.“; IBAN (Vereinigte Volksbank VVB): DE35 5909 2000 7124 0300 00 oder IBAN (Sparkasse SB): DE19 5905 0101 0010 0220 10.
  • Hilfe beim Umgang mit WhatsApp, Facebook und Co.:Wie können Oma und Opa am besten mit den Enkeln kommunizieren? Was muss man wo wie einstellen, damit man ihn oder sie dabei auch sehen kann? Diese und ähnliche Fragen kann Lothar Strobel aus Göttelborn beantworten. Er bietet derzeit kostenlose telefonische Unterstützung und Beratung für die Kommunikation mit dem PC, per WhatsApp und Facebook oder die Umsetzung von Telefon- und Videokonferenzen an. Erreichbar ist Herr Strobel werktags in der Zeit von 10 bis 12 Uhr und von 14 bis 18 Uhr unter der Tel.: 06825 7506.
  • Elternbeiträge für Kinderbetreuung:Die saarländische Landesregierung hat angekündigt, Eltern im Hinblick auf die Beitragszahlung für die Benutzung der Kitas und der Freiwilligen Ganztagsschule an den Grundschulen (FGTS) während der durch den Corona-Virus bedingten Schließungszeiten im Bedarfsfall (z. B. Kurzarbeit) bis Ende April 2020 finanziell zu unterstützen. Die Höhe einer solchen finanziellen Unterstützung, der genaue Zeitraum, die Form und unter welchen sonstigen Bedingungen dies genau passieren soll, wird sehr wahrscheinlich im Laufe dieser Woche von der Landesregierung geregelt. Wir bitten deshalb alle betroffenen Eltern, vor einer Antragstellung an den jeweiligen Träger (Gemeinde Quierschied für die Kitas „Villa Regenbogen“, „Pusteblume“ und „Sonnenschein“ sowie ABG gGmbH für die Freiwillige Ganztagsschule an den Grundschulen in Quierschied) diese Informationen abzuwarten, die nach ihrer Bekanntgabe unverzüglich hier veröffentlicht werden. Nachteile entstehen den Eltern dadurch nicht – das verspreche ich Ihnen! Unabhängig davon habe ich aber auch angeordnet, dass vorerst bis 15. April 2020 keine Elternbeiträge von den Konten der Eltern abgebucht werden. Bis dahin sollte – so hoffe ich- auch die angekündigte landesweite Regelung getroffen sein. Ich bitte Sie also noch um etwas Geduld.

Nachdem ich letzte Woche an dieser Stelle allen, die während des Kampfes gegen die Verbreitung des Corona-Virus in unterschiedlichsten Branchen für uns alle weiterarbeiten müssen, meine Dankbarkeit und meinen großen Respekt zum Ausdruck brachte, möchte ich mich heute ganz herzlich bei allen Privatpersonen, Vereinen und Organisationen bedanken, die sich aktuell durch das Nähen und Verteilen von Schutzmasken einbringen und natürlich jenen, die sich mit ihren Hilfsangeboten für Menschen einsetzen, die im Alltag auf Unterstützung angewiesen sind. 

Ihr freiwilliger Einsatz ist wichtig und trägt dazu bei, dass bei der Bewältigung dieser Krise bei aller gebotenen körperlichen Distanz zwischenmenschliche Wärme nicht auf der Strecke bleibt.

Hilfe für Unternehmen

Das Soforthilfe-Programm des saarländischen Wirtschaftsministeriumssoll kleinen Unternehmen, Selbstständigen und Solo-Selbstständigen schnell und unkompliziert finanzielle Hilfe zwischen 3.000 und 10.000 Euro gewähren. Diese Beträge müssen NICHT zurückgezahlt werden!Einfach den Antrag unter: www.corona.wirtschaft.saarland.dedownloaden, ausfüllen, abfotografieren und per Email an: soforthilfe@wirtschaft.saarland.desenden. Das Programm richtet sich an Unternehmen mit weniger als zehn Mitarbeiter*innen im Jahr und weniger als 350.000 Euro Bilanzsumme oder 700.000 Euro Umsatzerlös beim letzten vorliegenden Jahresabschluss.

Seit Montag, 30. März kann auch die finanzielle Soforthilfe des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie beantragt werden. Die Zuschüsse für kleine Unternehmen gelten für alle Wirtschaftsbereiche sowie Soloselbständige und Angehörige der Freien Berufe bis zu 10 Beschäftigten (Vollzeitäquivalente). Das Programmvolumen umfasst bis zu 50 Mrd. Euro. Im Einzelnen ist vorgesehen: 

  • bis 9.000 € Einmalzahlung für 3 Monate bei bis zu 5 Beschäftigten (Vollzeitäquivalente), 
  • bis 15.000 € Einmalzahlung für 3 Monate bei bis zu 10 Beschäftigten (Vollzeitäquivalente). 

Mit den Zuschüssen soll die wirtschaftliche Existenz der Antragsteller gesichert werden, indem mit den Soforthilfen laufende Betriebskosten, wie Mieten, Kredite für Betriebsmittel, Leasingraten etc. beglichen werden können. Auch diese Einmalzahlungen müssen nicht zurückgezahlt werden!

Den Antrag sowie alle weitere Informationen zur Wirtschaftsförderung des Bundes finden Sie im Internet unter: www.bmwi.de.

Eine Zusammenstellung wichtiger Anlaufstellen finden Gewerbetreibende und Selbstständige auf unserer Internetseite www.quierschied.de

Bleiben Sie gesund und besonnen!

Ihr Bürgermeister 

Lutz Maurer

Kontakt aufnehmen:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Ähnliche Beiträge

Festnahme von drei Wohnungseinbrechern in Beaumarais

Saarlouis-Beaumarais (ots) - Am Freitag, den 05.06.2020, gegen 17:15 Uhr, teilteein Zeuge bei der Polizeiinspektion Saarlouis mit, dass gerade vier Männer indas...

Pflegebonus: DRK richtet offenen Brief an Gesundheitsministerin Bachmann

In einem offenen Brief an die saarländische Gesundheitsministerin um Prüfung des angekündigten Pflegebonus, der nur Mitarbeitern zugute kommen soll, die unmittelbar mit...

Verfolgen Sie uns auch auf

19,767FansGefällt mir
2,192NachfolgerFolgen
2,040AbonnentenAbonnieren

Aktuellste Meldungen

Festnahme von drei Wohnungseinbrechern in Beaumarais

Saarlouis-Beaumarais (ots) - Am Freitag, den 05.06.2020, gegen 17:15 Uhr, teilteein Zeuge bei der Polizeiinspektion Saarlouis mit, dass gerade vier Männer indas...

Pflegebonus: DRK richtet offenen Brief an Gesundheitsministerin Bachmann

In einem offenen Brief an die saarländische Gesundheitsministerin um Prüfung des angekündigten Pflegebonus, der nur Mitarbeitern zugute kommen soll, die unmittelbar mit...

Zahl der mit COVID-19 Infizierten steigt im Saarland auf insgesamt 2.723 – 168 verstorben, 2511 geheilt

Die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Personen steigt im Saarland im Vergleich zum Vortag um 2 Fälle auf insgesamt 2.723 bestätigte...

Eros Dacaj schließt sich der SV Elversberg an

Auch wenn noch offen ist, wann genau es mit der Saison 2020/2021 in der Regionalliga Südwest losgeht, steht bereits fest, wer zu...