Losheim: Psychisch auffälliger Mann verbreitet Schrecken mit Schreckschusswaffe

Losheim: Psychisch auffälliger Mann verbreitet Schrecken mit Schreckschusswaffe
Symbolfoto

66679 Losheim am See (ots) – Am Freitag, 08. Mai 2020, gegen 18:50 Uhr, gingen
bei der Polizei über Notruf mehrere Mitteilungen ein, wonach in der Ortslage von
Losheim am See ein Mann mit einer Pistole herumlaufen würde. Auch von
Knallgeräuschen wurde berichtet. Die Örtlichkeit wurde sofort von mehreren
Streifenwagen angefahren und Spezialeinheiten wurden alarmiert. Der Mann konnte
von Polizeikräften vor Ort lokalisiert werden. Während die Beamtinnen und Beamte
begannen, den gefährdeten Bereich abzusperren, richtete der Mann seine Pistole
auf das Fahrzeug eines Verkehrsteilnehmers, welches sich der Örtlichkeit
näherte. Er wurde von den Polizeikräften unter Einsatz der Dienstwaffe
aufgefordert, die Pistole fallen zu lassen und sich auf den Boden zu legen.
Dieser Aufforderung leitetet der Mann folge und ließ sich widerstandslos
festnehmen. Der vorgenannte Verkehrsteilnehmer entfernte sich mit seinem
Fahrzeug von der Örtlichkeit. Der Täter, ein 56-jähriger Mann aus Dillingen /
Saar, wurde nach ärztlicher Begutachtung in einer psychiatrischen Klinik
untergebracht. Bei der mitgeführten Pistole handelte es sich um eine
Schreckschusswaffe. Im Nachgang konnte ermittelt werden, dass er mindestens drei
Schüsse mit dieser abgegeben hatte. In die Einsatzabwicklung waren
Streifenwagenbesatzungen der örtlich zuständigen Dienststelle, Polizeiinspektion
Nordsaarland, von umliegenden Polizeiinspektionen, der Operativen Einheit
Saarland, der Verkehrspolizei und der Bereitschaftspolizei eingebunden. Die
alarmierten Spezialeinheiten kamen nicht zum Einsatz.