2850 Stunden ehrenamtlicher Einsatz – Hilfsorganisationen im Landkreis halfen bei Corona-Testzentrum aus

Am 24. März 2020 nahm das Covid-19 „Drive In“ Testzentrum (CITS) auf dem Gelände der Ford-Werke seinen Betrieb auf. Mit 257 Testungen war der erste Öffnungstag auch der am stärksten besuchte. Damit die Teststation ihren Betrieb aufnehmen konnte, hat sich der operativ-taktische Stab des Krisenstabes auf Kreisebene in Zusammenarbeit mit der Kassenärztlichen Vereinigung in vielen Sitzungen wichtige Vorarbeit geleistet. Am 05. Mai 2020 wurde CITS an die Sporthalle West Dillingen verlegt, da die Produktion auf dem Gelände der Ford Werk wieder angelaufen ist. Für die Hilfsorganisationen hieß es alles wieder einpacken und geordnet und effizient wieder an der Sporthalle West aufbauen. 

Insgesamt war das Covid-19 Testzentrum 44 Tage geöffnet. In dieser Zeit wurden 2832 Testungen durchgeführt. Täglich betreut wurde CITS von Ärzten der Kassenärztlichen Vereinigung und 11 Helferinnen und Helfer die vor Ort unterstützten. Davon waren 4 Soldatinnen und Soldaten vom Landeskommando Saarland der Bundeswehr, 2 Einsatzkräften vom DLRG, 2 Einsatzkräften vom Malteser Hilfsdienst und 3 vom DRK. Die Helferinnen und Helfer der Hilfsorganisationen haben die Aufgaben der Einweisung in die Drive-In Station, die Schriftführung und das Verpacken der Corona-Abstriche in den 44 Öffnungstagen übernommen. „Wir im Krisenstab sind froh und stolz auf unsere engagierten Hilfsorganisationen im Landkreis. Wir konnten enorm davon profitieren, dass wir im vergangenen Jahr gemeinsam eine große Katastrophenschutzübung durchgeführt haben. Für die gute Zusammenarbeit bin ich allen sehr dankbar“, berichtet Landrat Patrik Lauer. Aufgrund der zuletzt wenigen Testungen am CITS hat die Kassenärztliche Vereinigung entschieden, den Betrieb einzustellen. Bis zur Schließung des Covid-19 Testzentrum am 18. Mai 2020 waren die Hilfsorganisationen mit 39 Einsatzkräften vor Ort und haben 2850 Einsatzstunden, inklusive der Auf- und Abbau der Teststation, geleistet.

Die Betreuung von Corona-Patienten und das Durchführen von Abstrichen übernimmt die Coronapraxis in Saarwellingen. Symptomatische Patienten mit einer Überweisung zur Testung können nach telefonischer Absprache in Saarwellingen in der Coronapraxis vorstellig werden. Die Coronapraxis befindet sich am Schlossplatz 16, 66793 Saarwellingen und ist unter 06838-9795725 zu erreichen. Weiterhin bleibt das „Drive-In“ Testzentrum in Saarbrücken am Messegelände für Testungen geöffnet.

Foto: OPTA-Stab/ Johannes Jakobs – Gruppenfoto der Hilfsorganisationen im OPTA-Stab

Kontakt aufnehmen:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Ähnliche Beiträge

Fridays for Future Saarland befürwortet Windrad im Krughütter Wald

Die Klimagerechtigkeitsbewegung Fridays for Future Saarland begrüßt die geplante Errichtung von zwei Windkraftanlagen im „Krughütter Wald“ bei Gersweiler/Klarenthal als richtigen Schritt für...

Fast 69 Millionen Euro Corona Hilfe für Unternehmen im Wahlkreis Homburg

Seit dem Beginn der KfW-Corona-Hilfe Ende März 2020 konnten bundesweit zehntausende Unternehmen mit Krediten des Bundes im Kampf gegen die Folgen der...

Sexuelle Dienstleistungen: Landesregierung reagiert auf Urteil des Oberverwaltungsgerichts

Mit einer Anpassung der Verordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie reagiert die saarländische Landesregierung heute kurzfristig auf den Beschluss...

Verfolgen Sie uns auch auf

20,406FansGefällt mir
2,280NachfolgerFolgen
2,040AbonnentenAbonnieren

Aktuellste Meldungen

Fridays for Future Saarland befürwortet Windrad im Krughütter Wald

Die Klimagerechtigkeitsbewegung Fridays for Future Saarland begrüßt die geplante Errichtung von zwei Windkraftanlagen im „Krughütter Wald“ bei Gersweiler/Klarenthal als richtigen Schritt für...

Fast 69 Millionen Euro Corona Hilfe für Unternehmen im Wahlkreis Homburg

Seit dem Beginn der KfW-Corona-Hilfe Ende März 2020 konnten bundesweit zehntausende Unternehmen mit Krediten des Bundes im Kampf gegen die Folgen der...

Sexuelle Dienstleistungen: Landesregierung reagiert auf Urteil des Oberverwaltungsgerichts

Mit einer Anpassung der Verordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie reagiert die saarländische Landesregierung heute kurzfristig auf den Beschluss...

PIRATEN: In einen attraktiven ÖPNV steigen die Fahrgäste ganz von alleine ein!

Der Verkehrsverbund SaarVV möchte dem coronabedingten Fahrgastrückgang im saarländischen ÖPNV mit einer teuren Werbekampagne begegnen. Gleichzeitig sollen Änderungen im Tarifsystem erst Monate...

Wiedereröffnung der Waderner Tafel durch den Caritasverband Saar-Hochwald e.V.

v.l.n.r.: Frank Kettern, Tatjana Wiegant, Daniela Schmitt Müller, Stephanie Offermann, Jörg Mang. Wiedereröffnung der Waderner...