Weiterer Baustein zur IT-Stadt St. Ingbert – retailsolutions AG schafft Platz für 100 IT-Spezialisten

Die Geschäftsführer Jörg Frisch, Philipp Rohe und Dr. Michael Anderer (v.l.n.r.) empfingen Oberbürgermeister Dr. Ulli Meyer, Ortsvorsteherin Irene Kaiser und Mitarbeiterinnen der Stadtverwaltung in ihren neuen Büroräumen (Foto: Giusi Faragone).

Oberbürgermeister Dr. Ulli Meyer besuchte die neuen Büroräume auf dem Kleber-Gelände

Nach nur knapp über einem Jahr Bauzeit – und das noch gebremst durch den COVID19 Lockdown – konnte Anfang Juni 2020 der Einzug in das neue Gebäude abgeschlossen werden. Bei einem Besuch konnten sich Oberbürgermeister Dr. Ulli Meyer, Ortsvorsteherin Irene Kaiser und Martina Quirin, Leiterin der Stabsstelle Wirtschaft, davon überzeugen, dass in dem hellen und freundlichen Bürokomplex besonderer Wert auf die Gestaltung der Büroräume, die Innenausstattung und auf Bereiche zum kommunikativen Austausch gelegt wurde. 

„Wir haben Niederlassungen in vier Ländern mit insgesamt ca. 140 Mitarbeitern. Als mittelständisches Softwareunternehmen hat uns die Corona-Pandemie nicht so stark getroffen und wir sind eigentlich gut durch die Krise gekommen“, erklärte Managing Partner Frank Theobald zu Beginn des Besuches. Bei einem Rundgang durch das Gebäude erläuterte er die Philosophie von retailsolutions. Das Unternehmen kümmert sich um branchenspezifische Lösungen für Handel und Konsumgüterindustrie und orientiert sich dabei an der Wertschöpfungskette des Kunden.   

Kommunikation und Flexibilität standen im Mittelpunkt bei der Planung des zweiteiligen Bürokomplexes. So entstanden großräumige, verglaste Flure sowie grüne Innenhöfe, die die Möglichkeit zum kommunikativen Austausch unter den Mitarbeitern bieten. Die Besprechungsräume sind so konzipiert, dass sie durch Trennwände flexibel von 20 bis 100 Personen erweiterbar sind. Die Entscheidung, ob man vor Ort arbeitet oder im Homeoffice, bleibt derzeit den Mitarbeitern überlassen.

Es stehen vier Videokonferenzsysteme in den Besprechungsräumen bereit, um die Kundennähe auch in den Zeiten von COVID19 halten zu können. Das gesamte Gebäude folgt systematisch dem Trend nach neuer Digitalisierung. „Ich gratuliere zu diesem neuen Standort, der nicht nur optisch ein Hingucker ist. Diese Expansion ist die Bestätigung, dass der Weg in die Selbstständigkeit 2007 der richtige Schritt zur Verwirklichung der Ideen war“, so die Worte des Oberbürgermeisters, der von den drei Geschäftsführern Jörg Frisch, Philipp Rohe und Dr. Michael Anderer sehr herzlich empfangen wurde. „Es war in der Krisenzeit positiv für uns, dass wir überwiegend im Online-Lebensmittelhandel tätig sind, denn hier gab es keine Einbrüche, im Gegenteil. Außerdem hatten wir keine Probleme mit der technischen Infrastruktur, sodass wir unser Tagesgeschäft ganz normal weiterführen konnten“, erklärte Dr. Anderer den Gästen. Für Oberbürgermeister Dr. Ulli Meyer ist jede Expansion gerade in der IT-Branche ein Gewinn für die Stadt, die saarlandweit als Herz der IT-Wirtschaft ausgebaut werden soll. „Wir haben für Ihre Anliegen bei der Stadtverwaltung ein offenes Ohr, denn auch Sie gehören mit Ihrem Unternehmen zu den Innovationstreibern dieser Stadt. Durch einen gesunden Branchenmix sind wir als Wirtschaftsstandort gut aufgestellt, davon können alle profitieren“, so der Oberbürgermeister bei der Verabschiedung.

Die Entscheidung für den neuen Standort in St. Ingbert ist nicht zuletzt auch historisch begründet: retailsolutions entstand 2005 aus einem Spin-Off der in St. Ingbert ansässigen Softwarefirma SAP, mit der retailsolutions bis heute durch eine enge Partnerschaft verbunden ist. Zudem sind die wertvollen Kontakte zu den umliegenden Hochschulen und dem DFKI, dem Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz, zusätzliche Pluspunkte bei der Wahl des Standortes. Die ursprüngliche Kontaktaufnahme zur Grundstücksvermittlung erfolgte über die Wirtschaftsförderung, der endgültige Verkauf wurde über die St. Ingberter Gewerbegeländeentwicklungsgesellschaft mbH abgewickelt.

Letzte Nachrichten

Rundgang mit Wolfgang Willems durch den Deutsch-Französischen Garten

Ein Beitrag von Lothar Ranta Saarbrücken. Endlich. Nach Lockerungen der Corona Auflagen lud Gästebegleiter Wolfgang Willems wieder zu einem...

VdK-Ortsverband-Rohrbach: Sprechstunde am 14. Oktober fällt aus

Aufgrund der aktuellen Situation und der Mitteilung des VdK-Landesverbandes rund um das Corona-Virus will die VdK-OV-Rohrbach nach eigenen Angaben mit dieser Mitteilung...

„Tage der bildenden Kunst“: Landeshauptstadt lädt zum Kunstspaziergang am 26. und 27. September ein

Die Landeshauptstadt Saarbrücken lädt am Samstag und Sonntag, 26. und 27. September, zu den „Tagen der bildenden Kunst“ ein.