FCK: Andri Rúnar Bjarnason wechselt nach Dänemark

Angreifer Andri Rúnar Bjarnason verlässt den 1. FC Kaiserslautern nach einem Jahr wieder. Der Isländer wechselt zum dänischen Erstligaabsteiger Esbjerg fB.

Der 29-Jährige kam im vergangenen Sommer vom schwedischen Traditionsclub Helsingborgs IF in die Pfalz und hatte beim FCK immer wieder mit kleineren Verletzungen zu kämpfen. Daher brachte es der fünffache isländische Nationalspieler im Trikot der Roten Teufel nur auf zehn Einsätze in der Dritten Liga und zwei Partien im DFB-Pokal.

Der 1. FC Kaiserslautern bedankt sich bei Andri Rúnar für seinen Einsatz in seiner Zeit beim FCK und wünscht ihm für seinen weiteren Weg alles Gute. 

Letzte Nachrichten

TSV: Nach Blitzstart auf der Siegerstraße

Vor 648 Zuschauern gewinnt der TSV Steinbach Haiger mit 4:0 gegen die SG Sonnenhof Großaspach. Im SIBRE-SPORTZENTRUM HAARWASEN in Haiger erwischten die...

SSV Ulm: Eine gute Halbzeit reicht nicht gegen Aalen

Beim Heimspiel gegen den VfR Aalen entwickelte sich von Beginn an ein umkämpftes Spiel um jeden Ball, der von Holger Bachthaler geforderte...

Luxemburg erneut zu Risikogebiet erklärt

Die Landesregierung informiert informiert: Das Robert-Koch-Institut hat Luxemburg heute erneut zum Risikogebiet erklärt. Dadurch steht das Saarland, als...