Totobad: FDP Ortsverband St. Johann Nord fordert Eingreifen der Polizei

 „Am Totobad müssen Polizei und Ordnungsamt eingreifen, um das Parkchaos zu beseitigen“, erklärt der stellvertretende Vorsitzenden der FDP St. Johann-Nord, Bertold Bahner. 

Nach seinen Angaben waren am Sonntagnachmittag die Grünflächen und Feuerwehrzufahrten auf der Ebene des Bades regelwidrig zugeparkt. Trotz mehrfacher Anrufe wurden die Ordnungskräfte nicht tätig. „ Warum sorgt man an solchen Tagen nicht für eine Absperrung auf der Auffahrt vom Kieselhumes her?“, fragt Bahner. In der Vergangenheit sei es auf diese Weise schon mehrfach gelungen, die Parksuchenden auf den großen unteren Parkplatz zu leiten und ein Sicherheitsrisiko zu vermeiden. 

Letzte Nachrichten

Historischer Sieg des 1. FC Saarbrücken bei Ludwigsparkpremiere

Es fühlte sich wie eine dieser unfassbaren Pokalbegegnungen an, welche der FCS in der vergangenen Saison so glanzvoll bestritten hat. Das erste...

Tägliche Fallzahl-Statistik aus dem Regionalverband

Kein neuer bestätigter Krankheitsfall – Kurs-Quarantänen am Ludwigsgymnasium Das Gesundheitsamt des Regionalverbandes meldet heute keinen neuen Coronafall – der...

Innenminister Klaus Bouillon beim länderübergreifenden Sicherheitstag in der Grenzregion

Großkontrolle in der Grenzregion! Innenminister Klaus Bouillon war beim länderübergreifenden Sicherheitstag zur "Bekämpfung von Straftaten im öffentlichen Raum“, in Großrosseln-Naßweiler machte er...