Dreister Diebstahl

Saarbrücken-Dudweiler (ots) – Am Donnerstag, 27. August 2020 zwischen 16:30 Uhr – 18:00 Uhr bestieg eine 83-jährige Frau die Buslinie 101 in Saarbrücken-Dudweiler im Hofweg. Beim ruckartigen Anfahren des Busses musste sich die ältere Frau krampfhaft an einem der Sitze festhalten. Hierbei rutschte ihr ihre Handtasche vom Arm und fiel auf den Boden. Als sie sich wieder aufgerichtet hatte, bemerkte die Frau das „Fehlen“ ihrer Handtasche. Diese erblickte sie nun am Arm einer jungen Frau, die neben ihr stand. Die ältere Dame forderte die junge Frau auf, ihr ihre Handtasche zu geben, was diese auch tat.
An der Bushaltestelle Hofweg / Kantstraße stiegen beide aus dem Bus aus. Die jüngere Frau entfernte sich in Richtung Kantstraße. Erst zu Hause bemerkte die ältere Dame das Fehlen Ihres Geldbeutels. In dem Geldbeutel befanden sich neben Bargeld auch einige Bilder von Verwandten.

Die Beschreibung der Täterin: 20 bis 25 Jahre alt, ca. 1,55 m groß, schlanke Gestalt, helle Hautfarbe, dunkle, längere Haare, sprach gebrochenes Deutsch, führte eine Tragetasche mit sich.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Tat oder der Täterin geben können, werden gebeten, die Polizeiinspektion Sulzbach unter der Telefonnummer 06897 / 933-0 zu
kontaktieren.

Letzte Nachrichten

Spektakulärer Verkehrsunfall auf der Autobahn Höhe Saarlouis

Saarlouis (ots) - Am Montag, den 26.10.20, gegen 12:00 Uhr befuhr ein LKW Fahrerdie BAB 620 in Fahrtrichtung Luxemburg, als sich in...

Tägliche Fallzahl-Statistik aus dem Regionalverband

39 neue bestätigte Coronafälle – 7-Tage-Inzidenz steigt auf über 130 Das Gesundheitsamt des Regionalverbandes meldet heute 39 neue Coronafälle (Stand...

Die QuattroPole-Städte verstärken ihr Zusammenwirken in schwierigen Zeiten

Gemeinsames Marketing für WirtschaftsstandortGemeinsame Abstimmung der KrisenstäbeGemeinsame Karte Fahrrad-Tourismus Die Oberbürgermeisterin und die Oberbürgermeister der QuattroPole-Städte Luxemburg, Metz,...