Großeinsatz nach Schussabgabe in Nalbach-Piesbach

Polizei sucht Zeugen

Saarbrücken/Nalbach (ots) – Am Freitagvormittag des 04.09.2020 wurde gegen 09:50 Uhr über die Integrierte Leitstelle Saarland (ILS) ein Krankenwagen nach
Nalbach-Piesbach bestellt. Die Sanitäter stellten dort eine Person mit Schussverletzungen in beiden Beinen fest. Der Kriminaldienst Saarlouis hat die Ermittlungen aufgenommen, die Polizei fahndet nach dem flüchtigen Täter.

Das Opfer, ein 38-jähriger Mann aus Dillingen, war zum Tatzeitpunkt bei einem Bekannten in Piesbach zu Besuch. Er gab gegenüber der Polizei an, auf der Terrasse durch einen ihm unbekannten Mann von hinten angeschossen worden zu sein. Die Hintergründe der Tat sind noch unklar.

Starke Kräfte der Polizei sowie Beamte der Spezialeinheiten fahndeten im Umkreis des Tatorts in Nalbach, Piesbach und Litermont nach dem flüchtigen Schützen. Das Opfer wird ärztlich behandelt, schwebt aber nicht in Lebensgefahr.

Die Spurensuche am Tatort wird derzeit noch fortgesetzt, die Ermittlungen im Umfeld des Opfers dauern noch an.

Letzte Nachrichten

Rundgang mit Wolfgang Willems durch den Deutsch-Französischen Garten

Ein Beitrag von Lothar Ranta Saarbrücken. Endlich. Nach Lockerungen der Corona Auflagen lud Gästebegleiter Wolfgang Willems wieder zu einem...

VdK-Ortsverband-Rohrbach: Sprechstunde am 14. Oktober fällt aus

Aufgrund der aktuellen Situation und der Mitteilung des VdK-Landesverbandes rund um das Corona-Virus will die VdK-OV-Rohrbach nach eigenen Angaben mit dieser Mitteilung...

„Tage der bildenden Kunst“: Landeshauptstadt lädt zum Kunstspaziergang am 26. und 27. September ein

Die Landeshauptstadt Saarbrücken lädt am Samstag und Sonntag, 26. und 27. September, zu den „Tagen der bildenden Kunst“ ein.