Polizei fahndet weiter nach Täter mit Schusswaffe

Saarlouis/Nalbach (ots) – Nach dem gestrigen Einsatz in Nalbach fahndet die Polizei weiter nach dem flüchtigen Täter. Dieser hatte in einer Wohnung im Nalbacher Ortsteil Piesbach auf einen 38-jährigen Mann geschossen und diesen hierdurch an den Beinen schwer verletzt. Das Opfer befindet sich zur Zeit weiterhin in Behandlung im Krankenhaus, sein Zustand ist stabil. Parallel zu den umfangreichen Einsatzmaßnahmen hat die Polizei ermittelt, dass es sich bei dem mutmaßlichen Täter um einen 33-jährigen Bekannten des Geschädigten handelt, der auf der Flucht ist. Die Tat ereignete sich entgegen erster Erkenntnisse nicht auf der Terrasse, sondern in der Wohnung des Geschädigten. Der mutmaßliche Täter und das Opfer standen in Kontakt und sind vermutlich in Streit geraten, weshalb es schließlich zur Schussabgabe kam. Seitdem ist der Beschuldigte auf der Flucht und wird mit gezielten Fahndungsmaßnahmen gesucht. Aus ermittlungstaktischen Gründen kann die Polizei momentan keine weiteren Angaben zur Sache machen.

Letzte Nachrichten

Coronaeinschränkungen verschärft: Maskenpflicht wird verlängert

Wie im Vorfeld schon durchgesickert war, werden die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie verlängert und zusätzlich verschärft. Wesentliche Punkte dabei sind: Verlängerung der Einschränkungen bis...

Corona: 201 Neuinfektionen im Saarland

Zahl der mit COVID-19 Infizierten steigt im Saarland auf insgesamt 12.140 – Weitere Fälle in der Testung -       Zahl der Verstorbenen steigt landesweit auf 272 -       Zahl der...

Saarlouis: Kulturhalle macht wieder auf

Eingefordertes Zweitgutachten macht Öffnung der größten Halle in Saarlouis möglich  Seit über zwei Jahren steht die Kulturhalle leer. Im Herbst 2018 wurde die Rodener Kulturhalle,...