Kindermode: Online-Handel mit Kinderbekleidung boomt auch im Saarland

Noch sind sie nicht vorbei, die Zeiten der Laufstege mit Kindermodels und Live-Präsentationen. Allerdings wurde bereits ein neues Zeitalter eingeläutet: Die Digitalisierung. Vor allem im Saarland, aber auch bundesweit, ist ein Trend zum Online-Shopping von Kinderbekleidung festzustellen. 

Viele Kinder empfinden das Einkaufen am heimischen Computer als angenehmer als einen Besuch in Kaufhäusern. Außerdem steht im Internet eine riesige Auswahl an Kinderbekleidung zur Verfügung. Mittlerweile sind Kinder- und Jugendliche mit digitalen Technologien so vertraut, dass sie ihre eigene Kleidung auch online auswählen können.

Saarländer gehen online auf die Suche nach Kinderbekleidung

Untersuchungen zeigen, dass der Trend zum Online-Shopping von Kindermode im Saarland besonders stark ausgeprägt ist. Die Menschen hier haben die digitalen Einkaufszentren für sich entdeckt und sind auf der Suche nach besonders günstigen und kindgerechten Kleidungsstücken. Diese müssen einerseits durch ihr Design überzeugen und andererseits hohe Qualität in Sachen Langlebigkeit und Tragekomfort bieten.

Die Eltern nutzen bei der Suche nach attraktiver und preiswerter Kinderbekleidung ganz unterschiedliche Strategien. Einige sehen sich direkt auf den Herstellerwebseiten um, andere nutzen beliebte Online-Anbieter wie Textilwaren24. Zudem zeigt sich, dass die Kinder und Jugendlichen immer häufiger mit am PC sitzen und ihre neue Kleidung selbst auswählen.

Online-Shopping ist für Kinder meist angenehmer

Es scheint so zu sein, dass der Trend hin zum Online-Shopping von Kindermode von den Kindern selbst ausgeht. Diese sind keine großen Fans davon, durch verschiedene Kaufhäuser zu tingeln und dort unterschiedliche Kleidungsstücke anprobieren zu müssen. Immer wieder wählen Kinder irgendwelche Kleidungsstücke aus, nur um schnellstmöglich nach Hause zu kommen. Bei der Auswahl von Kinderbekleidung in Online-Shops zeigen sie hingegen eine recht große Geduld.

Gemütlich auf der heimischen Couch zu sitzen, einen Kakao in der Hand und dabei neue Kleidung in Online-Shops auszuwählen, scheint für Kinder einen deutlich größeren Reiz zu haben, als der Besuch in einem Kaufhaus. 

Viele sitzen auf dem Schoß ihrer Eltern und haben Freude daran, die unterschiedlichen Kleidungsstücke mit ihren kindgerechten Motiven zu vergleichen und auszusuchen. Hierbei sind die praktischen Erwägungen und Auswahlkriterien der Eltern (Waschbarkeit, Qualität des Materials, keine gefährlichen Schnüre usw.) ebenso wichtig wie die Auswahlkriterien der Kinder (tolle Farben, lustige Motive, viele Taschen usw.).

Eine beachtliche Auswahl an Kindermode

In der Onlinewelt ist die Auswahl verschiedenster Kleidungsstücke ausgesprochen groß. Eltern und Kinder sind somit nicht auf das Sortiment eines einzelnen Kaufhauses beschränkt, sondern können prinzipiell Kleidungsstücke aus der ganzen Welt erstehen. 

Per Internet fällt es leicht, die einzelnen Modelle einander gegenüberzustellen und beispielsweise Kriterien wie den Preis, die Größe oder das Material miteinander zu vergleichen. Hierdurch gelingt das Einkaufen besonders schnell und effizient, was vor allem die Kinder zu schätzen wissen.

Gelegentlich kommt es vor, dass Saisonartikel in einer bestimmten Jahreszeit nicht zu haben sind. Ansonsten gibt es in Online-Shops nichts, was es nicht gibt. Egal ob herbstliche Hoodies, dicke Winterjacken, leichte Frühlingsbekleidung oder kurze Hosen und Röcke für den Sommer, die Anbieter von Kindermode haben nahezu alles im Sortiment. 

Von Kleidungsstücken wie Stramplern und Lätzchen für die Jüngsten bis hin zu cooler und trendiger Kindermode für Teenager kann in den einzelnen Online-Shops alles eingekauft werden. Die Familien haben somit alle Artikel aus einer Hand und müssen nicht von Kaufhaus zu Kaufhaus gehen.

Diese Kinderbekleidung wird im Online-Handel bevorzugt eingekauft:

  • Hosen
  • Jacken
  • Kleider und Röcke
  • T-Shirts
  • Hoodies
  • Basecaps
  • Baby-Lätzchen
  • Mützen
  • Strampler

Kinder- und Jugendliche beim Online-Shopping besonders versiert

Die Digitalisierung ist für Kinder und Jugendliche etwas ganz Normales. Als Digital-Natives kennen sie sich mit den verschiedenen digitalen Endgeräten optimal aus und haben auch kein Problem damit, eigenständig in verschiedenen Online-Shops unterwegs zu sein. 

Für den eigentlichen Kauf- und Bestellvorgang brauchen sie natürlich noch ihre Eltern, die eigentliche Auswahl der Kinderbekleidung können viele aber schon ganz eigenständig durchführen.

Dies ist auch ein Grund für den großen Erfolg der Kindermode im Online-Handel. Die Kinder und Jugendlichen finden die von ihnen bevorzugten Kleidungsstücke im Internet und zeigen sie ihren Eltern. Diese können sie dann direkt online bestellen und müssen nicht erst in einem Kaufhaus nach ihnen suchen. Kinder und Jugendlichen sind somit häufig die Initiatoren, die einen Wandel im Einkaufsverhalten der Menschen im Saarland und in ganz Deutschland auslösen.

Letzte Nachrichten

Alt-Saarbrücken: Staugefahr ab Mittwoch in der Gersweilerstraße

Landeshauptstadt arbeitet ab 21. Oktober in der Straße „Deutschmühlental“ in Alt-Saarbrücken Die Landeshauptstadt Saarbrücken arbeitet ab Mittwoch, 21. Oktober,...

Einbruch in ein Wohnhaus in Alsweiler

Marpingen (ots) - Zw. Samstag, 17.10.20 und Sonntag, 18.10.2020 wurde in einWohnhaus im Mühlenweg eingebrochen. Hierzu hebelten unbekannte...

Verkehrsunfall mit verletztem Fahrradfahrer in Alsweiler

Marpingen (ots) - Am Samstag, 17.10.2020, gg. 12.00 Uhr, kam es zu einemVerkehrsunfall mit einem verletztem Fahrradfahrer in...