14-jährige Fahrradfahrerin bei Unfall in Saarlouis leicht verletzt

Fahrerin eines weißen Kleinwagens nach Verkehrsunfall in der Metzer Straße am 23.09.2020 gesucht

Die Polizei informiert:

Saarlouis (ots) – Am vergangenen Mittwoch, den 23.09.2020, wurde in der Metzer Straße in Saarlouis eine 14-jährige Fahrradfahrerin bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt. Diese fuhr auf dem Gehweg in Richtung Innenstadt, als die Fahrerin eines weißen Kleinwagens mit Saarlouiser Kreiskennzeichen in die Einfahrt der Firma Jager und Rath abbog und die Radfahrerin übersah. Das Mädchen musste mit seinem Fahrrad derart stark abbremsen, dass es über die Lenkstange flog und zu Boden stürzte. Zu einem Zusammenstoß mit dem PKW ist es nicht gekommen. Die PKW-Fahrerin erkundigte sich anschließend bei dem Mädchen nach dessen Befinden. Nachdem die Radfahrerin jedoch Hilfe ablehnte und erklärte, dass nichts Schlimmes geschehen sei, setzte die Führerin des Kraftfahrzeugs ihre Fahrt in Richtung Stadtmitte fort.

Die Polizei sucht nun die Fahrerin des Kleinwagens und Zeugen des Verkehrsunfalls. Die Gesuchte ist ca. 45 Jahre alt, schlanke Figur und ist 170 – 175 cm groß. Sie hat kurze schwarze Haare und spricht in saarländischem Dialekt. Sie ist Brillenträgerin. Auffällig ist, dass an der Unfallörtlichkeit ein ca. 20 Jahre alter Mann in das Auto der
Unfallverursacherin stieg. Man geht davon aus, dass es sich hierbei um ihren Sohn gehandelt haben könnte, den sie dort abholen wollte.

Die gesuchte PKW-Fahrerin und Zeugen des Verkehrsunfalls werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 06831 / 9010 bei der Polizeiinspektion Saarlouis zu melden.