Dienstag, März 2, 2021

1. FC Magdeburg verpflichtet Baris Atik – Offensivspieler verstärkt Drittliga-Team

Politik

FDP Homburg fordert kommunales Schnelltestzentrum

Die Freien Demokraten aus Homburg fordern die Stadtverwaltung auf, ein kommunales Schnelltestzentrum zu errichten, bis die Schnelltests für die...

Grüne St. Ingbert unterstützen Barbara Meyer-Gluche

Der Vorstand der St. Ingberter Grünen bedauert den Rückzug des bisherigen Landesvorsitzenden Markus Tressel aus der Politik und spricht...

Alwin Theobald: Baukindergeld des Bundes verlängern

Zum 31. März läuft das Baukindergeld-Programm des Bundes aus. Der kinderpolitische Sprecher Alwin Theobald spricht sich für eine Fortschreibung...

Am heutigen Dienstag, 05.01.2021, hat der 1. FC Magdeburg Baris Atik verpflichtet. Der Offensivspieler trägt künftig die Rückennummer 23 und unterschrieb einen Vertrag bis zum 30.06.2021.

Baris Atik steht dem 1. FC Magdeburg ab sofort zur Verfügung. Der 25-Jährige war zuletzt vereins- los, trug bis zum vergangenen Sommer das Trikot des damaligen Zweitligisten Dynamo Dresden. Der 1,70-Meter-Offensivspieler ist flexibel einsetzbar, kann sowohl hinter den Spitzen als auch auf den Flügeln spielen.

Atik wurde am 9. Januar 1995 in Frankenthal (Rheinland-Pfalz) geboren und spielte sich aus der Jugend der TSG 1899 Hoffenheim bis in die Erstligamannschaft. Für Hoffenheim bestritt er drei Bundesligaspiele sowie 74 Regionalligapartien (18 Tore, 27 Vorlagen) für die 2. Mannschaft. 2014 wurde er mit der U-19-Mannschaft der TSG Deutscher Meister und schoss beim 5:0 im Finale ge- gen Hannover 96 ein Tor.

Außerdem kommt Baris Atik auf insgesamt 66 Zweitligaspiele (sechs Tore, sechs Vorlagen) für den 1. FC Kaiserslautern, den SV Darmstadt 98 und Dynamo Dresden. In der österreichischen Bundes- liga trug er zudem 16-mal (fünf Tore, eine Vorlage) das Trikot von Sturm Graz.
Atik, der die deutsche und die türkische Staatsbürgerschaft besitzt, lief zweimal (ein Tor) für die U-18- sowie einmal für die U-19-Nationalmannschaft der Türkei auf.

Baris Atik, Neuzugang des 1. FC Magdeburg:

„Es reizt mich sehr, dabei mitzuhelfen, den FCM aus dem Tabellenkeller herauszuholen. Die Ge- spräche mit Sportdirektor Otmar Schork und Trainer Thomas Hoßmang waren klar, intensiv und sehr gut. Er hat mir deutlich gemacht, was er vor hat und welche Rolle ich spielen soll. Meine Stär- ken sind im offensiven Bereich, vor allem auch in Eins-gegen-Eins-Situationen. “

Otmar Schork, Sportdirektor beim 1. FC Magdeburg:

„Wir freuen uns sehr, dass sich Baris Atik für den 1. FC Magdeburg entschieden hat. Ich kenne ihn bereits aus seiner Zeit in der Jugend bei der TSG 1899 Hoffenheim und habe seitdem seinen Werdegang verfolgt. Er ist quirlig, technisch beschlagen und hat seine Stärken als Vorlagengeber sowie im Torabschluss. Baris ist in der Offensive flexibel einsetzbar und kann um die Spitzen herum spielen. Damit passt er genau in das Profil, das wir gesucht haben.“

Thomas Hoßmang, Cheftrainer des 1. FC Magdeburg:

„Baris verfügt über viel Erfahrung, hat bereits höherklassig gespielt und nimmt unsere sportliche Si- tuation an. Er will sich wieder zurück in den Fokus spielen und kann uns in der Offensive mit seiner Art, Situationen auch auf engstem Raum zu lösen, definitiv helfen.“

Stationen von Baris Atik im Überblick:
07/2013 bis 06/2016 TSG 1899 Hoffenheim II 07/2016 bis 06/2018 TSG 1899 Hoffenheim 01/2017 bis 06/2017 SK Sturm Graz (Leihe) 07/2017 bis 01/2018 1. FC Kaiserslautern (Leihe) 01/2018 bis 06/2018 SV Darmstadt 98 (Leihe) 07/2018 bis 06/2020 Dynamo Dresden

Regionalverband Saarbrücken

Inzidenzwert steigt im Regionalverband auf 84

48 neue bestätigte Coronafälle – 32 Genesene Das Gesundheitsamt des Regionalverbandes meldet heute 48 neue Coronafälle (Stand 02. März, 16...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung