Montag, März 1, 2021

2019 ein Rekordjahr für St. Wendels Straßen

Politik

Saarbrücker Grüne schlagen Meyer-Gluche als Landesvorsitzende vor

 Vor dem Hintergrund des Rückzugs von Markus Tressel aus dem Landesvorstand schlagen die OV-Vorsitzenden Yvonne Brück und Tim Vollmer...

Jusos: Junge Union setzt falsche Schwerpunkte bei der Armutsbekämpfung

Grundsätzlich ist es aus ökologischen Gesichtspunkten zu begrüßen, wenn St. Ingbert Pfandringe einsetzt. Allerdings sollte niemand glauben, dass sich...

CDU-Abgeordnete rufen Bezirksbürgermeisterin Isolde Ries zur Mäßigung auf

Angesichts der ständigen Anwürfe der Bezirksbürgermeisterin Isolde Ries fordern die Saarbrücker Landtagsabgeordneten Timo Mildau und Sascha Zehner mehr parteipolitische Zurückhaltung...

Kreisstadt sanierte und erneuerte kommunale Straßen für vier Millionen Euro

St. Wendel. Rund vier Millionen Euro gab die Kreisstadt St. Wendel in diesem Jahr für mehr als 40 Maßnahmen im Straßenbau aus. Im Zuge dieser Maßnahmen wurden zahlreiche Straßen mit neuen Asphaltbelägen versorgt und ganze Straßenzüge komplett erneuert. Mit diesen Ausgaben toppte die Stadt die Zahlen aus den Vorjahren noch einmal deutlich. 2017 hatte die Kreisstadt St. Wendel bereits rund zwei Millionen Euro in die Erneuerung ihrer Straßen gesteckt. Im Jahr darauf waren es mehr als drei Millionen.

Somit stehen den vergangenen drei Jahren mehr als neun Millionen Euro an Aufwendungen und Investitionen für den Straßenbau in allen Stadtteilen St. Wendels zu Buche. „Das sind Zahlen, die sich wirklich sehen lassen können“, bilanzierte St. Wendels Bürgermeister Peter Klär. Der Verwaltungschef betonte, dass St. Wendel als flächenmäßig zweitgrößte Stadt des Saarlandes sehr viel Infrastruktur zu erhalten habe. Klär: „Mit unseren Anstrengungen zeigen wir, dass wir diese große Aufgabe im Interesse unserer Bürger und Gäste sehr ernst nehmen.“ 

Regionalverband Saarbrücken

8 neue Coronafälle und ein Todesfall im Regionalverband

Tägliche Fallzahl-Statistik aus dem Regionalverband 8 neue bestätigte Coronafälle – Ein Todesfall – 23 Mutationen nachgewiesen Das Gesundheitsamt des Regionalverbandes meldet...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung