Donnerstag, August 18, 2022
- Werbung -
StartLandkreis NeunkirchenEppelborn31. Eppelborner Figurentheater-Tage eröffnet 

31. Eppelborner Figurentheater-Tage eröffnet 

- Werbung -

https://www.cgi-immobilien.eu/startseite.xhtml?language=DEU
src="https://www.saarnews.com/wp-content/uploads/2021/10/Garattoni-Webbanner-FCS-scaled.jpg" alt="https://www.cgi-immobilien.eu/startseite.xhtml?language=DEU" />
https://www.cgi-immobilien.eu/startseite.xhtml?language=DEU

Ganz schön was los war am Dienstagnachmittag im big Eppel. Viele Mädchen und Jungen waren in Begleitung ihrer Mamas oder Papas zum Auftakt des beliebten Puppentheater Festivals gekommen und warteten geduldig darauf, dass sich endlich die Tür zum großen Saal öffnen würde. Auf der Bühne hatte Martin Fuchs vom Figurentheater FEX aus Helmstadt-Bargen in der Nähe von Sinsheim sein mobiles Puppentheater aufgebaut. Ein paar Mal, erzählte er, hat er in den vergangenen Wochen schon gespielt, doch noch immer sei eine Aufführung nach der langen Corona-Pause etwas ganz Besonderes. „Wir haben zwei Jahre schwierige Zeiten hinter uns. Im ersten Lockdown hatten wir sehr schnell rund 70 Absagen, da mussten wir schauen, wie wir über die Runden kommen“, erzählte er. Gemeinsam mit Ute Fuchs betreibt er das kleine Theater. Für die Erwachsenen, sagt der ausgebildete Puppenspieler, hat er Podcasts produziert, für die Kinder gab es kreative Bastelangebote, die zur Interaktion mit dem Theater einluden. „Auch jetzt ist es in unserem Theater noch schwierig, Aufführungen anzubieten, weil es sehr klein ist“, erzählte er. Umso froher war Martin Fuchs dann über die Anfrage aus Eppelborn. Bereits zur 30. Auflage des Festivals war er 2019 zu Gast und sehr gerne bereit, wieder im big Eppel zu spielen. Gespannt auf das Gastspiel von „Nulli und Priesemut – Rolli Tom“ war auch die vier Jahre alte Lena-Marie, die mit ihrer Mama Lisa Morgenstern in den big Eppel gekommen war. „Gott sei Dank, es gibt wieder Veranstaltungen für die Kinder“, fasste Lisa Morgenstern treffend zusammen, was wohl viele Eltern gerade denken. Gerade mit kleinen Kindern sei es in der Pandemie schwierig gewesen, was zu unternehmen, umso froher ist sie, dass die Figurentheater Tage in Eppelborn nun zum Erleben von Puppenspiel einladen. Auf dem Programm von Lena-Marie könnten es auch noch Rabe Socke und Urmel schaffen, verriet das Mädchen. Offiziell begrüßt wurden die kleinen und großen Zuschauerinnen und Zuschauer von Kulturamtsleiter Marc Schmitt. Auch Eppelborns Bürgermeister Andreas Feld ließ es sich nicht nehmen, kurz im big Eppel vorbeizuschauen. „Ich bin sehr froh, dass wir das Festival in diesem Jahr wieder anbieten können. Auch wenn das Programm etwas kleiner ist als sonst, ist für alle Generationen das Passende dabei. Im big Eppel ist ausreichend Platz, um unter Einhaltung der Corona-Regeln den Besuch so sicher wie möglich zu machen. Kultur zu erleben, das hat uns allen zwei Jahre lang gefehlt. Ich lade alle ein, sich von den Puppentheatern verzaubern zu lassen“, erklärte er. Sein Dank geht an alle Sponsoren, die das Festival möglich machen. Sie haben den Figurentheater Tagen auch durch die Pandemie die Treue gehalten. 

Das weitere Programm: 

  • Donnerstag, 17. März 2022, 19.00 Uhr: „Von Rosen und anderen Wundern“ mit Christiane Weidringer
  • Freitag, 18. März 2022, 20.00 Uhr: „Die Zauberflöte – Sternstunde einer Souffleuse“ mit Christiane Weidringer 
  • Samstag, 19. März 2022, 15.00 Uhr: „Urmel schlüpft aus dem Ei“ mit dem Figurentheater „Die Complizen“ 
  • Sonntag, 20. März 2022, 11.00 Uhr: „Der kleine Rabe Socke – Alles rabenstark! Oder Hauen, bis der Milchzahn wackelt?“ mit dem Figurentheater „Die Complizen“ 
  • Sonntag, 20. März 2022, 15.00 Uhr: „Mutig, mutig!“ mit dem Figurentheater „Die Complizen“ 
  • Samstag und Sonntag, 19. und 20. März 2022, 10-18 Uhr: „Puppets 4.0 – Ein imaginäres Museum“: virtuelle Ausstellung mittels VR-Brillen. Der Besuch ist kostenlos, jedoch ist eine telefonische Vorabreservierung von Zeitslots unter Tel.: (06881) 8960681 erforderlich!

Karten und weitere Informationen unter: www.bigeppel.de oder telefonisch unter: (06881)8960681

Quelle: Gemeinde Eppelborn

Aktuelle Beiträge