Dienstag, März 2, 2021

43-jährige Frau aus Sulzbach verhaftet

Politik

FDP Homburg fordert kommunales Schnelltestzentrum

Die Freien Demokraten aus Homburg fordern die Stadtverwaltung auf, ein kommunales Schnelltestzentrum zu errichten, bis die Schnelltests für die...

Grüne St. Ingbert unterstützen Barbara Meyer-Gluche

Der Vorstand der St. Ingberter Grünen bedauert den Rückzug des bisherigen Landesvorsitzenden Markus Tressel aus der Politik und spricht...

Alwin Theobald: Baukindergeld des Bundes verlängern

Zum 31. März läuft das Baukindergeld-Programm des Bundes aus. Der kinderpolitische Sprecher Alwin Theobald spricht sich für eine Fortschreibung...

Nach Diebstählen zum Nachteil älterer Menschen vollstreckt die Polizei vier Durchsuchungsbeschlüsse 

Die Polizei informiert:

Saarbrücken (ots) – Im Verlaufe des heutigen Tages (29.04.20209) vollstreckten
Beamte des Dezernats für Eigentumsdelikte des Landespolizeipräsidiums (LPP) mit
Unterstützung der PI Völklingen und der Operativen Einheit (OpE) vier
Durchsuchungsbeschlüsse in vier Anwesen im Regionalverband Saarbrücken. Daneben
verhafteten sie eine 43-jährige Frau aus Sulzbach. Diese sowie weitere fünf
Personen, stehen im Verdacht, seit März des vergangenen Jahres mehrere
Trickdiebstähle zum Nachteil älterer Menschen verübt zu haben.

Die Beschuldigten, es handelt sich um zwei Frauen, 29 und 43 Jahre alt, aus
Sulzbach sowie vier Männer im Alter von 21 bis 44 Jahren aus Sulzbach,
Völklingen und Saarbrücken haben nach Erkenntnissen der Ermittler seit März 2019
in mindestens sechs Fällen ältere Menschen bestohlen.

Die Bande agierte dabei arbeitsteilig in unterschiedlicher Zusammensetzung. Sie
klingelten an den Wohnungen älterer Menschen und verschafften sich mit
unterschiedlichen Vorwänden (Bitte um ein Glas Wasser; gemeinsame frühere
Bekanntschaft/Nachbarschaft; Unterstützung des Wohnungsinhabers beim Tragen von
Taschen etc.) Zutritt. Während ein Täter/eine Täterin das jeweilige Opfer in ein
Gespräch verwickelte und ablenkte, betrat unbemerkt eine weitere Person die
Wohnung und durchsuchte diese nach Wertgegenständen wie Bargeld und Schmuck.
Alleine in einem Fall in Saarlouis entwendeten die Täter bei einer 84 Jahre
alten Frau einen sechsstelligen Betrag.

Umfangreiche Ermittlungen und auch dezidierte Personenbeschreibungen führten die
Ermittler auf die Spur der Bande.

Bei den Durchsuchungen beschlagnahmten die Fahnder umfangreiches Beweismaterial.

Die 43-jährige Beschuldigte aus Sulzbach wurde verhaftet und nach Vorführung
beim Haftrichter in die Justizvollzugsanstalt Zweibrücken eingeliefert.

Die Ermittlungen dauern an.

Regionalverband Saarbrücken

Inzidenzwert steigt im Regionalverband auf 84

48 neue bestätigte Coronafälle – 32 Genesene Das Gesundheitsamt des Regionalverbandes meldet heute 48 neue Coronafälle (Stand 02. März, 16...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung