Mittwoch, Januar 27, 2021

Angela Merkel verzichtet auf Parteivorsitz

Politik

Reformierter Zugang zum Polizeidienst:

LSU fordert auch Beschäftigungshindernisse für Menschen mit HIV zu beseitigen! Der Bundesverband Lesben und Schwule in der Union (LSU) begrüßt...

Modellprojekt zur Impfung durch niedergelassene Ärzte in Arbeit

Gesundheitsministerium bereitet sich frühzeitig auf Phase II der Nationalen Impfstrategie vor In Zusammenarbeit mit der Kassenärztlichen Vereinigung und der Ärztekammer...

Startup-Hilfe-Saarland

Das Saarland unterstützt Startups und kleine Unternehmen in der Corona-Pandemie. Der saarländische Ministerrat hat am Dienstag, 26. Januar, das...

Nach den miserablen Ergebnissen der Union in Bayern und Hessen zeichnet sich nun eine erste Konsequenz ab: Wie soeben vermeldet wurde, verzichtet Bundeskanzlerin Angela Merkel darauf, im Dezember erneut für den Parteivorsitz zu kandidieren. Das meldete Spiegel online vor wenigen Minuten.

Das Online-Magazin verwies in einer ersten Kurzmeldung auch darauf, dass sich Merkel noch im Februar geäußert habe, dass für sie Parteivorsitz und Kanzlerschaft zusammengehörten. Im Laufe des Vormittages soll das Parteipräsidium tagen. Es ist damit zu rechnen, dass im Anschluss daran weitere Einzelheiten bekannt werden.

Regionalverband Saarbrücken

Stadt Sulzbach fördert Vereine in der Corona-Krise

Der zweite Lockdown in der Corona-Pandemie bremst seit März 2020 auch die Vereinsarbeit aus. Wie die Sulzbacher Vereine mit...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung