Freitag, März 5, 2021

Arbeiten in der Rheinstraße in Malstatt ab Mittwoch

Politik

Ministerpräsident Tobias Hans und Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger zur neuen Corona-Verordnung im Saarland

Der saarländische Ministerrat hat am Freitag (5. März 2021) die Verordnung zur Eindämmung der Corona-Pandemie im Saarland an die...

Frauen tragen Verantwortung in der Krise!

CDA Neunkirchen zum Equal Pay Day am 10. März: Nach einem Jahr Corona wird deutlich: Es sind Frauen, die die...

Weltfrauentag 2021: Von echter Gleichberechtigung noch weit entfernt

Schöpfer: Die Hälfte der Macht den Frauen bleibt unser Ziel! Am 8. März findet wieder der Internationale Frauentag statt. Er...

Die Landeshauptstadt Saarbrücken setzt ab Mittwoch, 22. November, die Rheinstraße in Malstatt instand. Betroffen ist der Bereich zwischen der Lebacher Straße und dem Jenneweg.

 

Die Stadt tauscht Bordsteine und Rinnen aus. Damit sich seh- und gehbehinderte Menschen besser orientieren können, werden taktile Leitelemente eingebaut. Neue Mittelinseln sorgen künftig für mehr Sicherheit beim Überqueren der Straße. Außerdem werden Fräs- und Asphaltierarbeiten durchgeführt. Im jeweiligen Baustellenbereich gilt ein Parkverbot.

 

Die Landeshauptstadt Saarbrücken informiert die Bürgerinnen und Bürger über den Baufortschritt.

 

Die Gesamtmaßnahme dauert voraussichtlich bis Freitag, 27. April 2018, und kostet rund 220.000 Euro.

Regionalverband Saarbrücken

Tägliche Fallzahl-Statistik aus dem Regionalverband

32 neue bestätigte Coronafälle – Ein Todesfall – 81 Mutationen nachgemeldet Das Gesundheitsamt des Regionalverbandes meldet heute 32 neue Coronafälle...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung