Donnerstag, Juni 24, 2021

AWO Heusweiler startet Projekt „Der etwas andere Bildungsurlaub“

Politik

Ein Angebot für die Sommerferien 2020

Die Corona-Pandemie stellt uns vor große Herausforderungen. Wir alle geben unser Bestes, um diese zu meistern.

Zu den Herausforderungen zählt auch der zunehmende Einsatz digitaler Medien in Schule wie Berufsleben. In einer immer stärker digitalisierten Welt kommt dem Ausbau digitaler Kompetenzen besondere Bedeutung zu. Auch dabei braucht es ein solidarisches Miteinander, um gesellschaftlichen Zusammenhalt zu stärken und digitale Spaltungen in der Gesellschaft zu vermeiden.

Der Vorsitzende des AWO-Ortsvereins Heusweiler, Dr. Jörg Ukrow, erklärte vor diesem Hintergrund: „Mit unserem etwas anderen Bildungsurlaub in den Sommerferien 2020 wollen wir demonstrieren, dass es weiter wichtig ist, dass wir uns stärker umeinander kümmern. Wir wollen dabei ein Zeichen gegen digitale Chancenungleichheit setzen.“ 

Das „etwas andere Bildungsurlaub“-Angebot der AWO Heusweiler baut dabei auf zwei Säulen für jung und älter auf:  Auf einer Nachhilfe für SchülerInnen der Klassenstufen 5 bis 10 in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik, Gesellschaftswissenschaften (Geschichte, Politik) und auf einer Einführung in die wichtigsten Techniken für HomeOffice – von Videokonferenzen bis zum Einsatz von Computerprogrammen.

Das Angebot der AWO Heusweiler ist individuell und kostenfrei. 

Nähere Informationen zum Angebot und eine Anmeldemöglichkeit gibt es bei:

Dr. Jörg Ukrow, Ziegelhütter Weg 16, 66265 Heusweiler, E-Mail: joerg.ukrow@icloud.com;  Tel.: 0171 6996767

Regionalverband Saarbrücken

Landeshauptstadt plant denkmalgerechte Sanierung der Alten Brücke

Voruntersuchungen starten in den kommenden Wochen Oberbürgermeister Uwe Conradt hat am Donnerstag, 24. Juni, gemeinsam mit Dr. Georg Breitner, dem...
- Anzeige -