Sonntag, Februar 28, 2021

Bäckerei Weidmann: Weihnachtliches aus der Backstube

Politik

FDP Saar: Schulöffnung ab dem 08.03.21 braucht ausgereiftes Hygiene- und Testkonzept

Die FDP Saar begrüßt die Bestrebungen des Bildungsministeriums, ab dem 08.03.21 auch die weiterführenden Schulen im Saarland zu öffnen....

Land bezuschusst Beseitigung von Winterschäden mit fast 1,3 Millionen Euro

Abgeordneter Alwin Theobald betont, wie wichtig diese Zuschüsse für die Gemeinden im Landkreis Neunkirchen sind Der Frost und die starken...

Innenminister Bouillon begrüßt Forderung der B-IMK nach besseren Maßnahmen zum Schutz von Einsatzkräften

Klaus Bouillon - Minister für Inneres, Bauen und Sport (Foto: MIBS/Carsten Simon) Die Innenministerin und Innenminister der CDU-geführten Länder haben...

Das Feinschmecker Magazin zeichnet jedes Jahr die besten Restaurants, Köche – und auch Bäcker aus. In 2017 zählte Franz Josef Weidmann zum wiederholten Mal mit dazu.

Das hat seine Gründe: „Wir verwenden nur beste Zutaten, die in Ruhe und mit Sorgfalt verarbeitet werden.“ erklärt Claudia Weidmann, die Ehefrau und Verkaufsleiterin die Philosophie des Traditionsbetriebes. Das hat übrigens Konsequenzen: Ein Filialgeschäft wird es von der Bäckerei Weidmann nicht geben. Davon hält Franz Josef Weidmann Abstand – der Qualität wegen.

Sehr stolz ist Familie Weidmann auf ihre Mitarbeiter in Backstube, Konditorei und Verkauf, denn dieses eingespielte Team ermöglicht erst die Umsetzung dieser Betriebsphilosophie.

Durch den Verzicht auf Zusatz- und Konservierungsstoffe brauchen Weidmanns Brötchen beispielsweise mehrere Stunden, um ihre natürliche Reife zu entwickeln. Das gilt auch für die Laugenbrezeln und viele andere Produkte, die tatsächlich frisch aus dem Ofen in den Laden kommen. Vor allem Weidmanns Brote sind genau darum so beliebt, denn man schmeckt einfach, dass Stück für Stück in Handarbeit mit frischen Zutaten zubereitet wird. Das ist nicht mehr selbstverständlich in dieser Zeit, wo alles auf Masse und Umsatz ausgelegt ist. Franz Josef Weidmann ist eben ein Bäcker mit Leidenschaft.

Die Leidenschaft stammt auch aus einer Familientradition heraus, denn schon die Großeltern hatten früher in der Elversberger Straße eine Bäckerei und Konditorei betrieben. 1967, also vor 50 Jahren, wurde das Geschäft dann am jetzigen Standort in der Josefstaler Straße von den Eltern weitergeführt und versorgt hier nicht nur Kunden aus St. Ingbert. Es kommen täglich Menschen aus den umgebenden Ortschaften, wie Elversberg, Hassel, Sulzbach oder Dudweiler, um sich mit den wunderbaren Backwaren von Weidmann zu versorgen. Und nun ist Weihnachtszeit und die Bäckerei Weidmann ist natürlich bestens darauf vorbereitet: In dem freundlichen Ladengeschäft findet man schon jetzt Anisplätzchen, Spritzgebäck, Makronen, Pfeffernüsse und natürlich auch Stollen. Alles nach Tradition des Hauses selbstgemacht. Darüber hinaus winken den Kunden Lebkuchen in verschiedenen Formen, selbst gegossene Schokoladennikoläuse, Marzipanfrüchte und wunderschön anzusehende und schmackhafte Petit fours entgegen.

Das Sortiment ist riesengroß und am besten schaut man es sich vor Ort in der Josefstaler Straße selbst an.

 

Bäckerei & Konditorei Weidmann 

Josefstaler Str. 216, 66386 St. Ingbert

Telefon: 06894/4589, www.baeckerei-weidmann.de

Öffnungszeiten: 

Di – Fr 6 – 18 Uhr

Sa 6 – 13 Uhr

So, Mo Ruhetag

Regionalverband Saarbrücken

Tägliche Fallzahl-Statistik aus dem Regionalverband

46 neue bestätigte Coronafälle – 32 Mutationen nachgewiesen Das Gesundheitsamt des Regionalverbandes meldet heute 46 neue Coronafälle (Stand 27. Februar,...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung