Freitag, Januar 15, 2021

Beförderungen und Ehrungen bei der Feuerwehr Homburg

Politik

SPD: Stadion Ludwigspark – Kopfloses Handeln kommt Stadt teuer zu stehen

„Oberbürgermeister Conradt scheint mit dem Stadion Ludwigspark vollkommen überfordert zu sein“, so Mirco Bertucci, SPD-Fraktionsvorsitzender zu den Berichten über...

Regionalverband fördert Projekt BARIŞ in Völklingen-Wehrden

Der Regionalverband Saarbrücken hat gemeinsam mit der Arbeitskammer des Saarlandes einen Vertrag mit dem gemeinnützigen Verein „BARIŞ – Leben und Lernen“ über die Förderung dessen sozialraumorientierten Angebots in Völklingen abgeschlossen.

AfD kritisiert Stadt Saarbrücken wegen fehlendem Mietvertrag

Bernd Georg Krämer, AfD- Fraktionsvorsitzender im Stadtrat von Saarbrücken, bemängelt, dass der Hauptmieter des Ludwigsparkstadions, der 1. FC Saarbrücken,...

Eine gemeinsame Veranstaltung war nicht möglich

Eine gewisse Kreativität mussten die Verantwortlichen der Feuerwehr Homburg an den Tag legen, um ihren Kameradinnen und Kameraden die verdienten Ehrungen und Beförderungen auszusprechen. Üblicherweise wird dies im Rahmen von Kameradschaftsabenden in den einzelnen Löschbezirken getan, doch die konnten aufgrund des Corona-Infektionsgeschehens in diesem Jahr nicht stattfinden. Als Kompensationsmaßnahme wurde die Idee entwickelt, eine Ehrungs- und Beförderungsfeier in zwei Gruppen im Rathaus zu veranstalten. Es sollten also nur diejenigen kommen, die auch eine Gratifikation zu Gute hätten. Alles war vorbereitet und ein Hygienekonzept ausgearbeitet, aber der neuerliche Lockdown hat auch diese Variante zu Nichte gemacht.

Eine konkrete Besserung der Lage ist leider nicht in Sicht, Ehrungen und Beförderungen sollten aber ausgesprochen werden. Also entschied sich die Wehrführung in Abstimmung mit den Löschbezirksführern für eine recht ungewöhnliche Art, diesem Erfordernis gerecht zu werden: Die Kandidaten bekamen die Urkunden zu Hause ausgehändigt. So machten sich die Löschbezirksführer und teilweise ihre Stellvertreter aus den Löschbezirken Einöd, Jägersburg, Kirrberg und Wörschweiler auf und brachten die frohe Kunde an die Haustür. Mit Abstand und Mundschutz war es also möglich, den ehrenamtlichen Feuerwehrleuten für deren Engagement zu danken. Der Löschbezirk Homburg-Mitte wird die Verteilung noch vornehmen.

Hier die Ehrungen und Beförderungen als Übersicht:

Löschbezirk Homburg-Mitte

Chris Bankert und Marvin Spangenberg, Übernahme von der Jugendwehr in die aktive Wehr.

Beförderungen:
Lukas Ecker, Jan Farnholz, Philipp Finkler, Manuel Lukaschek und Max Wagner von Feuerwehrmannanwärtern zu Feuerwehrmännern,

Ali Can Ali, Daniel Bettinger, Fabian Eckhardt Denis Jung und Lukas Simon von Feuerwehrmännern zu Oberfeuerwehrmännern,

Daniel Brucker und Dominik Eisel von Oberfeuerwehrmännern zu Löschmeistern,

Annegret Kohn von einer Oberlöschmeisterin zur Brandmeisterin,

Thorsten Freyler, Tobias Herz, Holger Ambos und Markus Klingel von Brandmeistern zu Oberbrandmeistern.

Ehrungen (aktive Wehr):

Tobias Herz 20 Dienstjahre,

Thorsten Freyler und Stefan Schwemm 25 Dienstjahre,

Philipp Burgard, Carsten Schweig, Martin Strauß und Manfred Rippel 35 Dienstjahre,

Holger Ambos, Ehrennadel der Saarländischen Jugendfeuerwehr in Silber

Ehrungen (Alterswehr):

Hans-Jürgen Ecker 40 Dienstjahre,

Hans Fehr und Gerhard Hartmann 50 Dienstjahre,

Herbert Braun 65 Dienstjahre,

Klaus Borchers, Peter Marzen, Gerhard Hanno und Dieter Caster wurden von der aktiven in die Alterswehr übernommen.

Löschbezirk Einöd:

Beförderungen:

Eric Erbelding, Botho Lehmann und Moritz Motsch von Feuerwehrmännern zu Oberfeuerwehrmännern,

Dominik Eis und Jan Segelbacher von Oberfeuerwehrmännern zu Löschmeistern,

Lisa Kiefer von einer Löschmeisterin zur Oberlöschmeisterin,

Sascha Schönborn vom Oberlöschmeister zum Hauptlöschmeister,

Mathias Niepagen vom Oberbrandmeister zum Hauptbrandmeister.

Ehrungen (aktive Wehr):

Dominik Eis 15 Dienstjahre,

Tobias Niepagen 20 Dienstjahre,

Torsten Friedrich 25 Dienstjahre,

Thomas Buchheidt 35 Dienstjahre.

Löschbezirk Jägersburg:

Damien Hessel, Übernahme von der Jugendfeuerwehr in die aktive Wehr.

Beförderungen:

Max Höchst und Henning Glaser von Feuerwehrmannanwärtern zu Feuerwehrmännern,

Fabian Nashan vom Oberfeuerwehrmann zum Löschmeister.

Ehrungen (aktive Wehr):

Marcel Ecker 10 Dienstjahre,

Sascha Gerber 25 Dienstjahre,

Peter Schulz 30 Dienstjahre,

Michael Veeser 40 Dienstjahre,

Ehrungen (Alterswehr):

Willi Ecker und Dieter Grimm 50 Dienstjahre.

Löschbezirk Kirrberg:

Beförderungen:

Tabea Dietz, Kim Heil und Lina Hoppstädter von Feuerwehrfrauanwärterinnen zu Feuerwehrfrauen,

Jessica Frey von einer Feuerwehrfrau zur Oberfeuerwehrfrau.

Ehrungen (aktive Wehr):

Christian Rippel 25 Dienstjahre,

Michael Zott 35 Dienstjahre,

Ehrungen (Alterswehr):

Conrad Fröhlich 50 Dienstjahre,

Heiner Gerlinger 60 Jahre Dienstjahre,

Willi Zott 65 Jahre Dienstjahre.

Löschbezirk Wörschweiler:

Beförderungen:

Nils Neumann vom Feuerwehrmannanwärter zum Feuerwehrmann,

Tim Adler vom Feuerwehrmann zum Oberfeuerwehrmann,

Mathias Halter vom Oberfeuerwehrmann zum Löschmeister,

Ralf Meisel vom Oberbrandmeister zum Hauptbrandmeister.

Ehrungen (aktive Wehr):

Bastian Hauer 25 Dienstjahre,

Ralf Meisel und Uwe Neumann 40 Dienstjahre,

Ehrungen (Alterswehr):

Otto Ehrmanntraut 50 Dienstjahre,

Albert Neumann 60 Dienstjahre,

Ludwig Persch 65 Dienstjahre.

Regionalverband Saarbrücken

SPD: Stadion Ludwigspark – Kopfloses Handeln kommt Stadt teuer zu stehen

„Oberbürgermeister Conradt scheint mit dem Stadion Ludwigspark vollkommen überfordert zu sein“, so Mirco Bertucci, SPD-Fraktionsvorsitzender zu den Berichten über...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung